"Ärgerlich"

Poser schrottet Mietwagen, jetzt spricht die Firma

Mit einem Leihauto baute ein Welser am Wochenende einen Unfall – das Video dazu ging viral. "Heute" sprach mit dem Besitzer der betroffenen Leihfirma.

Community Heute
Poser schrottet Mietwagen, jetzt spricht die Firma
Der Besitzer einer Leihwagenfirma in Timelkam (Vöcklabruck) ist aufgebracht. Sein Fahrzeug wurde am Wochenende kaputt gefahren.
Leserreporter

Anfang der Woche ging auf diversen Social-Media-Kanälen ein Video eines Verkehrsunfalls viral, welcher im Anschluss für reichlich Gesprächsstoff sorgte. Der Clip zeigt einen "Poser" der am vergangenen Wochenende in einer Wohnstraße in Wels aufs Gaspedal drückte, um das Heck seines hochmotorisierten Mercedes C63 AMG (476 PS) zum Schleudern zu bringen. Der Driftversuch ging komplett schief – das Auto krachte in einen parkenden Nissan ("Heute" berichtete). Der Höhepunkt: Bei dem Luxusauto handelt es sich um einen Leihwagen.

Auf Social Media ging der Drift-Fail viral:

Laut der Polizei in Oberösterreich kontaktierte der Straßenrowdy – ein 21-jährigen Welser – im Anschluss sofort die Polizei.  "Heute"  stand diesbezüglich auch mit der betroffenen Autoverleih-Firma in Kontakt. Zuerst wollte sich das Unternehmen bedeckt halten, mittlerweile meldete sich der Besitzer der Autoverleihung PS Park zu Wort.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Geschrotteter Wagen wurde für Hochzeit gebucht

"Schade ist, dass sich der Mieter trotz Einweisung nicht an die Mietbedingungen gehalten hat. Mit eingeschalteter Traktionskontrolle wäre dies nicht passiert und der junge Mann hätte sich viel Ärger gespart", ist sich dieser sicher. Dass der Mercedes derzeit kaputt in der Garage steht, hatte außerdem weitere negative Folgen, nicht nur für das Unternehmen.

"Ärgerlich ist auch, dass sich ein junges Paar den Mercedes kommendes Wochenende für eine Hochzeit reserviert hatten, dies ist jetzt auch nicht möglich", ärgert er sich weiter. Er hat derzeit nur einen Wunsch. "Ich hoffe, dass sein Fehlverhalten für ihn eine Lehre ist. Auch den zukünftigen Mieter rate ich, sich einfach an die Regeln der StVO und der Mietbedingungen des Vermieters zu halten, um sich Ärger zu sparen. Nur so können wir alle mit den Fahrzeugen Spaß haben", so der Inhaber abschließend. Der geschrottete Mercedes C63 AMG befindet sich aber erstmals bis auf Weiteres in der Werkstatt.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/306
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 21-jähriger Welser verursachte mit einem gemieteten Mercedes C63 AMG einen Unfall, als er versuchte, das Auto in einer Wohnstraße zum Schleudern zu bringen
    • Die Leihfirma PS Park äußerte sich enttäuscht über das Fehlverhalten des Mieters und betonte die Wichtigkeit, sich an die Verkehrsregeln und Mietbedingungen zu halten, um Ärger zu vermeiden
    red
    Akt.