Postbote ließ Briefe einfach auf Briefkasten liegen

Die Post bringt allen was? Dieser Briefträger scheint diesen Slogan wohl nicht ganz ernst zu nehmen, denn er deponierte die Post auf dem Briefkasten.

Ein nicht ganz verständliches Verhalten eines Postboten verärgerte am Dienstag einen "Heute"-Leserreporter und Bewohner eines Mehrparteienhauses am Döblinger Gürtel in Wien. Denn dort entdeckte der Leser gleich mehrere Briefe, die nicht in die zugehörigen Briefschlitze geschoben, sondern einfach auf dem Briefkasten deponiert wurden. Auf einem Brief der Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen wurde sogar "Zustellen! Verfahren eingestellt!" handschriftlich notiert, obwohl der Brief für alle Parteien im Haus zugänglich ist und offensichtlich nicht zugestellt wurde.

"Viele Leute bekommen Ärger, weil sie ihre Post nicht erhalten", schreibt der Leser verärgert über das unzuverlässige Verhalten des Postboten. "Kein Wunder! Die Post aus dem gesamten Bezirk liegt auf dem Briefkasten." Unter den Briefen befindet sich nicht nur Werbung, sondern auch wichtige Schreiben von Versicherungen und Rechnungen.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rhe TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeserWienPost

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen