Emotionales Geständnis von Prinz William zur Queen

Der Prince of Wales hat seinen ersten Termin nach dem Begräbnis der Queen.
Der Prince of Wales hat seinen ersten Termin nach dem Begräbnis der Queen.IAN VOGLER / AFP / picturedesk.com
Bei seinem ersten Termin nach dem Begräbnis seiner Oma, der Queen, gibt sich Prinz William sehr emotional und erzählt von seiner Trauer.

Der Prinz und die Prinzessin von Wales treten nur drei Tage nach dem großen Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth II. ihren Dienst wieder an.

Jetzt lesen: "Camilla spuckte ihren Tee aus, als Harry das sagte"

Auf Schloss Windsor treffen der Thronfolger und seine Ehefrau Catherine freiwillige Helfer und Mitarbeitern von Schloss Windsor, die an der Trauerfeier in der St. George‘s Chapel, die dem Staatsbegräbnis in der Westminster Abbey folgte, mitgewirkt haben, ihre Anerkennung auszusprechen.

Jetzt lesen: Videobeweis – Meghan widersetzt sich royalem Berater

Kate trauert ganz schön teuer

Dabei kommt der Thronfolger auch auf seine verstorbene Großmutter zu sprechen. Momente der Traurigkeit würden den Royal "erwischen", während er um die Monarchin trauert, so die "Daily Mail". Trotzdem finde es der Prinz "beruhigend, dass sich so viele Menschen mitfühlen". Diese Form der Unterstützung würde es dem Mitglied der britischen Königsfamilie leichter machen.

Jetzt lesen: Lippenleser verrät – Camilla rügt Kate bei Trauerfeier

Auch Prinzessin Kate trauert immer noch um ihre Schwieger-Oma. Die Mutter von George, Charlotte und Louis trat in einem schwarzen Mantel des italienischen Designer-Duos Dolce & Gabbana auf. Doch der Sparkurs von König Charles III. dürfte nicht bei der 40-Jährigen angekommen sein, immerhin soll das gute Stück 2.150 Pfund wert sein.

Alle Bilder vom Staatsbegräbnis der Queen

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account aah Time| Akt:
QueenKing CharlesPrinz WilliamHerzogin Kate

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen