Putin geht wählen – doch alle schauen nur auf seine Uhr

Hat Russlands Präsident Wladimir Putin seine Stimme früher als erlaubt abgegeben?
Hat Russlands Präsident Wladimir Putin seine Stimme früher als erlaubt abgegeben?REUTERS
Der russische Präsident Putin hat mit einer rätselhaften Datumseinstellung auf seiner Armbanduhr Diskussionen ausgelöst.

Russische Oppositionelle warnen immer wieder vor Betrug und Fälschungen bei der Abstimmung - und auch dieses Mal scheint der Urnengang nicht ohne Zwischenfälle über die Bühne zu laufen. Nun steht Präsident Wladimir Putin höchstpersönlich im Fokus der Anschuldigungen.

Der Kreml veröffentlichte am Freitag ein Video mit dem 68-Jährigen, der am Computer zu sehen ist - angeblich bei der Abgabe seiner Stimme für die Parlamentswahl, die an diesem Tag begonnen hat. Das Problem: Auf den Aufnahmen seiner Uhr ist das Datum "10. September" zu sehen, wie Beobachter in sozialen Netzwerken entdeckten.

Der Kreml sprach am Samstag von einem aktuellen Video. Jedoch klingt die offizielle Erklärung dafür äußerst skurril: So lag der Grund für das falsche Datum auf der Uhr daran, dass der russische Präsident die Datumsfunktion an seiner Armbanduhr prinzipiell nicht einstelle, so ein Sprecher zur Staatsagentur Ria Nowosti.

Kritiker mutmaßen hingegen, Putin habe bereits früher seine Stimme abgeben können - vor dem offiziellen Start der dreitägigen Wahl am Freitag.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WeltVladimir PutinWladimir PutinWahlenRusslandOSZEBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen