Fuzo nebenan, aber Radler-Säule nimmt Parkplatz weg

Anrainer ärgern sich über den "verschwendeten Parkraum".
Anrainer ärgern sich über den "verschwendeten Parkraum".Leserreporter Josef
In der Wiener Leopoldstadt musste ein Parkplatz wegen einer Radservicestelle weichen. Doch nur wenige Meter daneben gibt es eine Fußgängerzone.

Fahrrad-Besitzer können an den beliebten Service-Säulen in ganz Wien ihre Bikes wieder auf Vordermann bringen. Das ein oder andere Werkzeug ist mit dabei, genauso wie Luftpumpen, um den Reifendruck wieder aufzufüllen. In der Wiener Leopoldstadt sorgt nun in der Glockengasse eine offensichtlich neue Rad-Service-Stelle für Ärger bei so einigen Autofahrern.

"Muss das wirklich sein, dass jetzt ein weiterer Stellplatz vernichtet wurde? Die Parkplatz-Situation ist in unserem Grätzl ohnehin schon angespannt", so ein verärgerter Wiener im "Heute"-Talk. 

Tatsächlich könnte die Platzierung der Rad-Säule Fragen aufwerfen, denn nur wenige Meter weiter gibt es eine Fußgängerzone. "Genau da, wo man die Citybikes mieten kann, hätte man auch die Servicestelle hinbauen können", schildert ein Anrainer kopfschüttelnd. 

Eine schriftliche "Heute"-Anfrage beim Bezirkvorsteher Alexander Nikolai (SPÖ) blieb bis jetzt unbeantwortet. Aus welchem Grund die Rad-Säule auf einem Parkplatz aufgestellt wurde, bleibt also unklar. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienLeopoldstadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen