Radfahrer auf der Westautobahn von Polizei gestoppt

Auf der Westautobahn bei Mondsee wurde der Radfahrer gestoppt.
Auf der Westautobahn bei Mondsee wurde der Radfahrer gestoppt.Asfinag
Ein Radfahrer musste in Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) von der Polizei von der Westautobahn herunter gelotst werden.

Vorbeifahrende Autofahrer staunten bestimmt nicht schlecht, als sie vergangenen Samstag einen Radfahrer auf der Westautobahn (A1) in Mondsee sahen.

Der Mann musste Treibstoff für sein liegen gebliebenes Auto holen und wurde schließlich von der Polizei von der Autobahn gelotst. Passiert ist ihm dabei nichts.

Geisterfahrerin in Kefermarkt

Ein anderer Vorfall, der sich ebenfalls vergangenen Samstag ereignete: Die Polizei wurde gegen 7:30 Uhr über einen Geisterfahrer auf der S 10 im Gemeindegebiet von Kefermarkt (Bezirk Freistadt) informiert. Als die Polizei nach dem PKW auf der Autobahn fahndete, bekam sie die Entwarnung, dass der Geisterfahrer bereits die Autobahn verlassen hatte.

Die Selbstanzeige kam später am Abend, als gegen 21:30 Uhr eine 59-jährige Linzerin eine Selbstanzeige auf der Polizeiinspektion Landhaus machte. Es handelte sich bei ihr schließlich um jene Geisterfahrerin, die in der Früh unterwegs war.

Frau ging selbst zu Polizei

Auf der Polizeiinspektion gab sie an, dass sie bei der Rampe 4 auf die S 10 Richtung Süd/Linz aufgefahren sei, obwohl sie eigentlich Richtung Neumarkt fahren wollte. Als sie in Panik geriet, habe sie gewendet und sei 500 Meter bis zur Rampe 4 zurück gefahren um dort die Autobahn auf der falschen Richtungsfahrbahn wieder zu verlassen.

Letztlich habe sie aus schlechtem Gewissen eine Selbstanzeige gemacht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account JR Time| Akt:
OberösterreichKefermarktMondseePolizeiAutobahn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen