Wiener Radio-Lady hat Telefonsex auf Sendung

Viele Radiohörer glaubten ihren Ohren nicht zu trauen: Kronehit-Moderatorin Sandra Raunigg hatte Telefonsex - mit ihren Kollegen!

Die Kronehit-Talkshow "Total versext" hält, was ihr Name verspricht. Egal ob Partnertausch, Bondage oder Sex-Spielzeug - Moderatorin Sandra Raunigg ist kein Eisen zu heiß, um es in ihrer Radiosendung nicht anzugreifen. Um zu überprüfen, wie weit ihre Kollegen in Sachen Sex gehen würden, ließ sich die nimmerprüde Wienerin jetzt etwas Besonderes einfallen.

Von Brett- bis Rollenspiel

Wegen der raschen Verbreitung des Coronavirus und den von Regierungen beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie verbringen derzeit viele Österreicher so viel Zeit wie möglich in den eigenen vier Wänden. Wie sie diese Zeit verbringen, bleibt ihnen überlassen. Dennoch, hoch im Kurs: Brettspiele und - Sex ("Heute" hat berichtet).

Was lag also näher, als die beiden Komponenten zu verbinden? Raunigg fragte kurzerhand ihre beiden Radio-Kollegen Meinrad Knapp und Anita Ableidinger - nur hinter dem Kronehit-Mikro ein Paar, jedoch nicht im Privatleben -, ob sie nicht Lust (!) hätten, ihr selbst mitentwickeltes Erotik-Brettspiel "Liebesreise zur Venus" live im Radio zu testen. Und die beiden, selbst um (kaum) eine Antwort verlegen, sagten sofort zu.

Knapp und Ableidinger - wegen der Corona-Krise aus Tirol bzw. Niederösterreich zugeschaltet - bewiesen eine Stunde lang, dass die schönste Nebensache der Welt durchaus auch zur lustigsten werden kann. Neben Anekdoten über den ersten Kuss und harmloses Geplänkel über "von der Kirche empfohlene" Sexstellungen standen auch Rollenspiele am Liebesreise-Plan.

Moderatoren haben "Telefonsex für Ü40"

Dafür musste Knapp in ein Telefonsex-Callcenter wechseln, Ableidinger spielte die Anruferin. Doch wer auf improvisierte Lust und vorgespielte Höhepunkte a la "Harry und Sally" wartete, wurde enttäuscht - dafür gab es eine spontane Slapstickeinlage rund um das Thema "Ü40"-Sex.

"Meinrad und Anita haben gezeigt, dass man kein Paar sein muss, um bei meiner 'Liebesreise zur Venus' mitzumachen. Das Wichtigste ist einfach: Reden, reden, reden. Unter Freunden, aber natürlich besonders als Paar! Gerade in den ersten Phasen geht es darum, sich näherzukommen und sich noch besser kennenzulernen. Die Aufgaben können schon mal zu einem Lachkrampf führen! In Phase 3 und 4 wird es dann aber richtig heiß - und so endet das Spiel für Paare meist im Bett", so Raunigg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsLove IslandSexuelle BelästigungiTunes RadioCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen