Radler (37) stirbt nach Crash mit Alko-Lenker (46)

Der Verunfallte (37) wurde ins Krankenhaus geflogen, wo er seinen Verletzungen erlag. (Symbolbild).
Der Verunfallte (37) wurde ins Krankenhaus geflogen, wo er seinen Verletzungen erlag. (Symbolbild).picturedesk.com
Ein 37-jähriger Radfahrer  verletzte sich Samstagnachmittag bei einer Kollision mit einem Pkw lebensgefährlich. Wenig später verstarb er im Spital. 

Am Samstag kam es in Stubenberg (Bezirk Hartberg-Füsrtenfeld) zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer aus Tirol (37) und dem Pkw einem 46-Jährigen. Vor Ort führte das Rote Kreuz und die Besatzung eines Rettungshubschraubers noch notfallmedizinische Erstversorgungsmaßnahmen durch. Doch die Polizei teilte am Sonntag mit, dass der 37-Jährige seinen schweren Verletzungen erlegen ist. 

Gegen Windschutzscheibe geschleudert

Gegen 17.50 Uhr fuhr der Pkw-Lenker auf einer Gemeindestraße in Richtung der Feistritzklammstraße L409. Zur selben Zeit lenkte der 37-Jährige sein Fahrrad in die entgegengesetzte Richtung. Dabei kam es zu einer Frontalkollision zwischen den beiden Fahrzeuglenkern. Der 37-Jährige wurde gegen die Windschutzscheibe des Pkws geschleudert und kam in weiterer Folge neben der Fahrbahn zum Liegen.

Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch, die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 12 flog den Verletzten in das Landeskrankenhaus Graz. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. Ein mit dem 46-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab eine schwere Alkoholisierung, zudem besitzt er keine Lenkberechtigung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
StubenbergHartberg-FürstenfeldSteiermarkTodesfallUnfallAlkoholStraßenverkehrLPD Steiermark

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen