Rätselraten nach Unfall: Wer saß am Steuer?

Dienstagabend kam es auf der Kesselfallstraße in Kaprun zu einem schweren Verkehrsunfall (Symbolfoto)
Dienstagabend kam es auf der Kesselfallstraße in Kaprun zu einem schweren Verkehrsunfall (Symbolfoto)Getty Images
Nach einem Verkehrsunfall in Kaprun (S), leugnen zwei Männer, mit dem dabei beschädigten Auto gefahren zu sein.

Am späten Dienstagabend fuhr eine 28-jährige Dänin auf der Kesselfallstraße in Kaprun, als kurz vor einer Linkskurve ein Auto mit sehr hohem Tempo ihr entgegen raste, auf ihre Fahrspur geriet und mit ihr touchierte. Dabei kam ihr Fahrzeug ins Schleudern und blieb nach wenigen Metern an einem Abhang stehen. 

Das entgegenkommende Fahrzeug mit polnischer Zulassung fuhr geradewegs über den kleinen Abhang und blieb in einem Feld stehen. So weit, so eindeutig. Unklar bleibt jedoch, wer das Unfallfahrzeug gelenkt hat. 

Saßen fünf Personen im Wagen?

Die 28-jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See verbracht, ebenso zwei Insassen des polnischen Fahrzeuges. Beide Personen waren ansprechbar, wollten bzw. konnten vor Ort jedoch keine Aussage zu dem Fahrzeuglenker machen. Beide stritten ab, das Fahrzeug gelenkt zu haben. Laut Aussagen der Insassen befanden sich in dem Fahrzeug zwei bis fünf Personen.

Im Krankenhaus Zell am See wurde bei beiden polnischen Beteiligten ein positiver Alkotest durchgeführt (0,3 und 1,4 Promille). Die Kesselfallstraße musste während der Bergungsarbeiten vorübergehend in beide Richtungen gesperrt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SalzburgKaprunZell am SeeVerkehrsunfallDänemarkPolen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen