Rapid stattet Barisic mit Langzeitvertrag aus

Sportdirektor Zoran Barisic
Sportdirektor Zoran Barisicgepa pictures
Rapid setzt weiter auf Zoran Barisic! Der Vertrag des Sportchefs wurde vorzeitig um zwei Jahre bis 2024 verlängert.

Während es bei der Austria drunter und drüber geht, investiert Rivale Rapid weiter in die Zukunft. Vor wenigen Tagen wurde der Vertrag von Trainer Didi Kühbauer verlängert. Am Donnerstag war Zoran Barisic an der Reihe. Der Geschäftsführer Sport (seit Mai 2019 im Amt) einigte sich mit Klub-Boss Martin Bruckner auf eine Zusammenarbeit bis 2024.

"Zoran Barisic hat viele Kritiker, die ihm diesen Job nicht zutrauten, Lügen gestraft", wird Bruckner in einer Aussendung zitiert. "Er ist ein wesentlicher Faktor, dass es für uns nach den gerade sportlich so schwierigen Phasen in den Saisonen 2016/17 und 2018/19 wieder kontinuierlich bergauf geht. Zoki ist nicht nur ein echter Rapidler, sondern ein hervorragender Fachmann und vorbildlicher Teamplayer, der auch mit seiner sozialen Kompetenz ein enorm wichtiger Bestandteil unseres Vereins ist."

Barisic selbst meint: "Ich bin stolz, dass ich diese wichtige Aufgabe bei meinem Herzensverein über den ursprünglichen Vertragszeitraum hinaus ausüben kann. Wir wollen die bisherige gute Arbeit nicht nur fortsetzen, sondern weiter verbessern. Die aktuelle und durch die Corona-Pandemie verursachte Situation ist mehr als herausfordernd, aber ich bin optimistisch, dass wir diese Krise nicht nur überstehen, sondern darüber hinaus auch gestärkt daraus herauskommen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
SK Rapid WienDietmar Kühbauer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen