Rapid verliert gegen Letzten bei Sonnleitner-Comeback

Mario Sonnleitner (l.) lief für Rapid II auf.
Mario Sonnleitner (l.) lief für Rapid II auf.GEPA
Aus dem perfekten Rapid-Osterwochenende wurde nichts. Einen Tag nach der 8:1-Gala gegen den WAC unterlag die Zweier-Mannschaft Vorwärts Steyr mit 0:1.

Rapid fertigte am Ostersonntag Wolfsberg auswärts mit 8:1 ab. Einen Tag später wollten die Amateure nachlegen. In der 21. Runde der 2. Liga war Tabellenschlusslicht Vorwärts Steyr zu Gast. Nicht in Hütteldorf, sondern in Wr. Neustadt, wo die Wiener im April ihre Heimpartien austragen. Doch aus einem neuerlichen Schützenfest wurde nichts – im Gegenteil.

Rapid II musste sich mit 0:1 geschlagen geben. Das Goldtor erzielte David González in der 73. Minute. Der Sieg der Oberösterreicher, die sich auf Rang 15 verbesserten, war schmeichelhaft, denn Grün-Weiß hatte ein klares Chancenplus.

Lichtblick: Routinier Mario Sonnleitner ist wieder fit. Der 34-Jährige feierte sein Comeback, bestritt sein erstes Pflichtspiel seit Dezember. 

Klagenfurt verliert

Rapid II liegt in der Tabelle auf Platz 14, punktegleich mit dem neuen Letzten Horn, Steyr und den Young Violets, die Lustenau mit 3:0 bezwangen.

Einen Dämpfer erlitt Austria Klagenfurt. Die Kärntner, die vom Aufstieg träumen, mussten sich Spitzenreiter Lafnitz mit 0:2 beugen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
SK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen