Rathausplatz voller Müll nach Wiener Regenbogenparade

Riesige Müllhaufen am Rathausplatz sorgten am Sonntag in der Früh nach der Vienna Pride '21 für Ärger bei den Anrainern in der City.

Am Samstag feierten tausende die Regenbogenparade in Wien. Während eine Hassattackeam Rathausplatz die bunte Veranstaltung überschattete, zeigten sich auch am Sonntag nicht ganz so erfreuliche Bilder, wie "Heute"-Leserreporter Marcel bemerkte.

Der Rathausplatz in der Wiener Innenstadt war bereits in den frühen Morgenstunden nämlich von Müllbergen überhäuft. Um die vollen Mistkübel herum, neben den Parkbänken und auch in den Wiesen stapelten sich Dosen, Glas- und Plastikflaschen und andere Dinge, die nicht von den Teilnehmern fachgerecht entsorgt wurden.

Um eine Umweltverschmutzung zu verhindern, sollten Plastiksackerl mitgebracht werden, in denen der eigene Müll eingesammelt und leicht entsorgt werden kann. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienRegenbogenparade

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen