Gigantische Rauchwolke erreicht Europa

Nach den anhaltenden Waldbränden an der Westküste der USA erreicht der Rauch nun auch Europa. Als erstes Land ist davon Norwegen betroffen.

Noch bevor die eigentliche Waldbrand-Saison überhaupt erst begonnen hat, wird die USA von nie dagewesen Waldbränden heimgesucht. Seit Wochen schon kämpfen zigtausende Einsatzkräfte gegen die sich immer weiter ausbreitenden Feuer. Die Rauchwolke bedeckt fast die gesamte Westküste des Landes, sogar der Yosemite Nationalpark musste mittlerweile geschlossen werden.

Der Richtung Europa ziehende Rauch aus den USA
Der Richtung Europa ziehende Rauch aus den USACAMS

Die Zahl der Todesopfer stieg auf 33 an. Eines der Feuer, das durch eine Gender-Reveal-Party ausgelöst wurde, misst mittlerweile knappe 100 Quadratkilometer. Dutzende Personen gelten immer noch als vermisst, Abkühlung oder Niederschlag ist noch immer nicht in Sicht, auch heute sollen es wieder 40 Grad werden.

Rauch bedroht Europa

Auf Satellitenbildern ist gut zu sehen, wie der Westen Amerikas förmlich lodert. Auch der Rauch und dessen Bewegung ist gut sichtbar, denn dieser zog in den letzten Tagen Richtung Osten. Bilder aus dem Süden Norwegens zeigen mittlerweile schon die sich nähernde Rauchwolke.

Neben Norwegen, Schweden und Finnland ist auch der Norden Großbritanniens davon betroffen. Wie sich die Situation weiter entwickeln wird, ist noch unklar. Mark Parrington vom atmosphärischen Überwachungsservice der EU-Kommission sagt: "Der Fakt, dass diese Feuer so viele Schadstoffe in die Atmosphäre ausstoßen, dass man 8.000 Kilometer entfernt immer noch dichten Rauch sieht, zeigt, wie verheerend diese Feuer sind."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
USANorwegenFeuerKlimaUmwelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen