Regierung steigt auf Bremse – es bleibt beim Lockdown

Bremsen: Vizekanzler Werner Kogler, Bundeskanzler Sebastian Kurz und Gesundheitsminister Rudolf Anschober
Bremsen: Vizekanzler Werner Kogler, Bundeskanzler Sebastian Kurz und Gesundheitsminister Rudolf AnschoberDRAGAN TATIC / APA / picturedesk.com
Bereits vor dem großen Corona-Gipfel morgen im Kanzleramt sickerte durch: Es dürfte Anfang März keine weiteren Öffnungsschritte in Österreich geben.

Am Sonntag liefen intensive Beratungen im Bundeskanzleramt: Wie geht es im März mit Gastronomie, Hotellerie und Freizeitsport weiter? Wie Insider nun durchsickern ließen, traut sich die Regierung zumindest in der ersten Monatshälfte nicht über weitere Öffnungsschritte drüber. Der Plan einer Gastro-Öffnung per 15. März wird abserviert.

Der Lockdown-Knaller! Trotz breiter Front der mächtigsten Landeskaiser – Johanna Mikl-Leitner, Thomas Stelzer und Hans Peter Doskozil hatten sich für eine Öffnung der Gastro mit Eintrittstests ausgesprochen – wird daraus nichts.

Corona-Höchststand am Sonntag

Die aktuellen Corona-Zahlen (2.123 Fälle am Sonntag) geben weitere Lockerungen aktuell nicht her; auch die Epidemiologin Eva Schernhammer wird Kurz und Anschober morgen davon abraten, jetzt zu öffnen. Am Sonntag wurde der höchste Stand an zusätzlichen Positiv-Befunden seit Dezember von den Behörden registriert. Auch die zunehmende Verbreitung von Virus-Mutationen und die schleppende Impfung lassen die Spitzen-Politik nun auf die (Not-)Bremse steigen.

Pressekonferenz Montagnachmittag

Wie geht es nun in Österreich also weiter? Die Wirte drängen ganz intensiv auf eine Perspektive. Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer sagte am Sonntag gegenüber "Heute": "Wir sind überzeugt: Erste Öffnungsschritte vor Ostern sind möglich, die Werkzeuge und Konzepte dafür liegen am Tisch – jetzt muss die Politik entscheiden." Die Regierung wird nach Gesprächen mit Experten, Opposition und Landeschefs gegen 17.00 Uhr vor die Presse treten und ihren Fahrplan vorstellen.

Sport für Kinder soll möglich werden

Genau die wird die durch die Pandemie gebeutelte Branche aber weiter vertrösten. Nicht einmal, ob ein Zeithorizont für eine Öffnung mit Schanigartenbetrieb (noch vor Ostern?) am Montag kommuniziert wird, war am Sonntag fix. Klar ist indes, dass Freizeitsport für Kinder- und Jugendliche bei der nächsten Öffnungsrunde ermöglicht werden sollen. Da Kinder in der Schule getestet werden, soll eine Schulbesuchsbestätigung für Teilnahme an Trainings ausreichen.

Der Zeitplan des Corona-Gipfels

➤ 10.00 Uhr: Austausch Experten mit der Bundesregierung
➤ 11.30 Uhr: Austausch Experten mit den Parlamentsparteien und der Bundesregierung
➤ 13.00 Uhr: Austausch Experten mit den Landeshauptleuten und der Bundesregierung
➤ 17:00 Uhr: Pressekonferenz

Diese Experten beraten die Regierung

➤ Oswald Wagner
➤ Herwig Ostermann
➤ Gerry Foitik
➤ Dorothee von Laer
➤ Eva Schernhammer
➤ Andreas Bergthaler

BACKSTAGE-REPORT: Wirtschaft will aufsperren >>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusCoronatestVirusLockdownSebstian KurzRudolf Anschober

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen