Mugello-Abbruch! "Wollen die uns killen, oder was?"

Massencrash in Mugello.
Massencrash in Mugello.Screenshot
Schwere Unfälle überschatten den Grand Prix von Mugello. Nach dem zweiten Crash, einer Massenkarambolage, muss das Rennen abgebrochen werden.

Chaos beim Grand Prix von Mugello! Schon nach dem Start kam es zum ersten Crash. Max Verstappen fiel in den Verkehr zurück und wurde von Kimi Räikkönen und Pierre Gasly in die Zange genommen. Für Verstappen und Monza-Sieger Gasly war das Rennen damit schon in Runde eins vorbei.

Das Safetycar rückte aus. Die Lichter erloschen, das Rennen sollte wieder starten – es kam zu einem weiteren Crash und einer Kettenreaktion.

Der führende Valtteri Bottas ließ sich bis zur Ziellinie Zeit, um zu beschleunigen. Hinten staute sich das Feld zusammen. Es kam zum schier unvermeidlichen Crash. 

Antonio Giovinazzi fuhr auf seinen Vordermann auf. Carlos Sainz konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in den Boliden von Giovinazzi. Auch die Autos von Magnussen, Latifi und Ocon waren in den Unfall verwickelt.

Die Folge: Rote Flagge, Rennabbruch! Wie schon am vergangenen Wochenende in Monza muss das Rennen nach einer Pause in Runde 9 von 59 neu gestartetwerden.

Romain Grosjain wütete unmittelbar nach dem Unfall über das Teamradio: "Das war unfassbar dumm von dem an der Spitze. Wollen die uns killen, oder was? Das ist das Schlimmste, was ich je gesehen habe!"

Sainz: "Ich will da niemandem die Schuld geben. Aber offenbar müssen wir das Re-Start-System noch einmal überdenken."

Bei beiden Unfällen schien es zu keinen schweren Verletzungen gekommen zu sein.

+++ Startcrash! Verstappen und Monza-Sieger mit Blitz-Aus. +++

Hier alles zum Grand Prix von Mugello.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen