Kostbare Köstlichkeit

Restaurant verlangt für Tafelspitz satte 36 Euro

Beim Blick auf die Speisekarte reiben sich Gäste die Augen: Ein beliebtes Traditionswirtshaus verlangt für einen heimischen Klassiker satte 36 Euro.

Johannes Rausch
Restaurant verlangt für Tafelspitz satte 36 Euro
Ein bekanntes Restaurant in Gmunden am Traunsee bietet einen Tafelspitz um 36 Euro an. (Symbolbild)
"Heute", iStock

Seit 1624 tischt ein beliebtes Gasthaus in Gmunden Besuchern von nah und fern heimische Leckerbissen auf. Ausgerechnet zum 400-jährigen Bestehen sorgt das kürzlich renovierte Traditionslokal aus dem Salzkammergut für erstaunte Gesichter.

Ein Blick in die Speisekarte verwundert Gäste: Für einen heimischen Tafelspitz im Kupferpfandl verlangt das angesehene Restaurant in der Traunsee-Metropole geschmalzene 36 Euro. Neben Rindfleisch werden Gemüse, Rösterdäpfel, Apfelkren und Schnittlauchsauce serviert.

Hochpreisiger Hochgenuss

Zum Vergleich: In einem bekannten Gastro-Betrieb in der Wachau (Niederösterreich) wurde der Preis für das Gericht vor zwei Jahren von 22 auf 24,40 Euro angehoben. Das sind ganze 11,60 Euro weniger als im Gmundner Wirtshaus.

Doch auch in der Bundeshauptstadt müssen Feinschmecker immer tiefer in die Geldbörse greifen: Beim Tafelspitz-König Plachutta in Wien kostet der Rindfleisch-Klassiker mittlerweile 36,20 Euro. Manchen Genießern wird die Tafelspitz-Teuerung wohl sauer aufstoßen.

Kunde sauer über Milchpreis

Unlängst ärgerte sich ein Kunde über hohe Kosten: Ein Linzer kaufte bei einem bekannten Bäcker einen Liter Milch. Der Preis für das Bio-Produkt lag bei stolzen 4,80 Euro. .

"2,80 Euro für die Milch fand ich schon heftig. Aber gleich 2 Euro Pfand für die Flasche ... das soll mir mal jemand erklären", verstand der Mann die Welt nicht mehr.

Die Bilder des Tages

1/85
Gehe zur Galerie
    <strong>23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus.</strong> Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko &amp; Co. aus – <a data-li-document-ref="120043770" href="https://www.heute.at/s/keine-freunde-jetzt-packt-benko-kenner-aus-120043770">Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden &gt;&gt;&gt;</a>
    23.06.2024: "Keine Freunde": Jetzt packt Benko-Kenner aus. Signa-Finanzchef Pirolt verlässt das Unternehmen. In ein Interview packt er über Benko & Co. aus – Gerüchten zufolge könnte er sogar Kronzeuge werden >>>
    HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Der österreichische Gasthof "Kostbare Köstlichkeit" in Gmunden sorgt mit einem Preis von 36 Euro für einen heimischen Klassiker für Aufsehen, während andere Restaurants ähnliche Gerichte zu deutlich niedrigeren Preisen anbieten
    • Ein Kunde ärgerte sich kürzlich über den hohen Preis von 4,80 Euro für einen Liter Milch in einem bekannten Bäckerladen
    JR
    Akt.