Richard Lugner: "Ich darf nicht einmal aufs Klo gehen"

Richard Lugner liegt im Spital.
Richard Lugner liegt im Spital.privat
Richard Lugner ist nach seinem Sturz für die nächsten Wochen ans Bett gefesselt! Im "Heute"-Gespräch erzählt er, wie es ihm im Spital so geht.

Große Sorge um Richard Lugner! "Ich habe mir bei einem schweren Sturz die Oberschenkelgelenkkapsel gebrochen", erzählt der 87-Jährige im Gespräch mit "Heute". Passiert ist der Unfall bereits am vergangenen Freitag am Weg zum Klo. "Meine Putzfrau hat den Boden nass gewischt, ich bin ausgerutscht und mit dem Becken hart auf den Boden geknallt", so Lugner aus dem Spitalsbett.

In welchem Spital sich der Wiener Baumeister genau befindet, will er allerdings nicht verraten. "Es herrscht ja sowieso absolutes Besuchsverbot. Nur meine Tochter darf mich hin und wieder sehen. Dafür läuft mein Handy heiß", berichtet "Mörtel".

"Darf nicht aufstehen"

Einer Operation muss sich Lugner vorerst nicht unterziehen, allerdings muss er starke Schmerzmittel nehmen. "Ich werde super behandelt. Die Ärzte hoffen, dass das wieder von alleine verheilt. Ich muss allerdings für ein paar Wochen liegen, darf nicht aufstehen, nicht einmal aufs Klo gehen", sagt er im Gespräch mit "Heute".

Und weiter: "Wenn alles gut geht, sollte es in vier bis fünf Wochen erledigt sein. Wenn sich der Verlauf schwierig gestaltet, kann es auch sein, dass ich für zwei Monate im Spital bleiben muss, und auch eine Operation ist dann nicht ausgeschlossen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red, wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStarsRichard Lugner

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen