Richard Lugner im Spital! So passierte der Unfall

Richard Lugner liegt im Spital.
Richard Lugner liegt im Spital.privat
Richard Lugner musste nach einem schweren Sturz ins Krankenhaus gebracht werden. Nun erzählt der Baumeister, wie der Unfall genau passiert ist.

Richard Lugner hat sich bei einem Sturz am Wochenende in seinem Haus schwer verletzt. "Ich habe mir die Oberschenkelgelenkskapsel gebrochen", erzählt der 87-Jährige gegenüber "Heute". Der Wiener Baumeister musste daraufhin in ein Krankenhaus gebracht werden. "Ich muss jetzt ein bis zwei Monate im Spital bleiben", so "Mörtel" in einem Statement.

In einem Interview mit dem "Kurier" hat sich Lugner nun zu dem Unglück geäußert und erzählt, wie es dazu genau gekommen ist. Demnach ist der Sturz im Badezimmer passiert. "Mörtel" wollte gerade auf die Toilette gehen, seine Haushaltshilfe wischte aber noch schnell den Boden auf. Dann passierte der Unfall.

"Ich bin voll ausgerutscht und hart am Steinboden genau mit dem Becken aufgeschlagen. Zuerst habe ich geglaubt, es ist alles okay und bin noch ins Bett gegangen. Dann wurde es aber immer schlimmer und ich habe mich mit der Rettung ins Spital führen lassen", so Lugner gegenüber dem "Kurier".

"Zuerst habe ich geglaubt, es ist alles okay" - Richard Lugner

"Darf das Bett gar nicht verlassen"

Er bekomme derzeit "viele Schmerzmittel", weshalb er heute Nacht nicht richtig gut schlafen konnte. "Ich konnte nur zwei Stunden schlafen, deshalb fühle ich mich nicht so gut", wird Lugner in einem Bericht zitiert. Da sich der Bruch zum Glück nicht verschoben hat, muss der Baumeister (vorerst) nicht operiert werden.

Stattdessen steht derzeit viel Bettruhe am Programm. "Ich darf das Bett gar nicht verlassen. Wenn das funktioniert, sollte es in einem Moment vorbei sein, wenn nicht, dann dauert es länger", so Lugner zum "Kurier".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleRichard LugnerStars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen