Richard Lugner: "Manches spiele ich nur fürs Fernsehen"

Richard Lugner
Richard LugnerImago Images
Richard Lugner weiß genau, wann die Kameras laufen. Und dann heißt es: Interessant sein. Das erzählte er im Gespräch mit "Heute".

Kaum einer weiß sich in den Medien so gut zu inszenieren wie Richard Lugner. Wo er ist, wird gefilmt und fotografiert. Dass man sich dabei nicht von seiner fadesten Seite zeigen sollte, ist für den 88-Jährigen selbstverständlich. Im August geht es für Lugner im Rahmen einer ATV-Sendung auf's Meer. Eine Luxus-Yacht wurde gechartert, auf der er sein "Seepferdchen" finden will. Doch nicht alles, was man im Fernsehen sieht, ist echt, verriet Lugner im "Heute"-Talk.

"Manches ist eben nur ein Filmkuss"

"Nur weil ich dort eine Frau küsse, heißt das noch nicht, dass ich mir mit ihr ein Leben vorstellen Kann", erzählte Mörtel. Wenn sich im Film zwei Menschen küssen, sind die ja auch nicht ineinander verliebt. Manches ist eben nur ein Filmkuss". Dennoch sei Lugner durchaus daran interessiert, jemanden kennenzulernen. Star-Astrologin Gerda Rogers stehe ihm dabei mit ihrem Rat zur Seite. 

Außerdem sortiere er bereits fleißig Bewerberinnen für die Yacht-Reise aus. "Sie darf nicht weiter als 30 Minuten von mir entfernt wohnen. Und unter 39 nehme ich keine", verriet der Baumeister. Aktuell können sich Interessierte noch um einen Platz auf Lugners Yacht bewerben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha, cor Time| Akt:
Richard Lugner

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen