Riesiges Feuerwehr-Aufgebot in Wien-Simmering

Die Feuerwehr und Rettung waren vor Ort.
Die Feuerwehr und Rettung waren vor Ort.Leserreporter
Brandalarm im 11. Wiener Gemeindebezirk: Die Feuerwehr musste mit einem Großaufgebot den Brand bekämpfen und größere Bereiche kontrollieren.

Am Mittwoch musste die Feuerwehr zu Mittag zu einer Brandbekämpfung in die Simmeringer Hauptstraße ausrücken. "Die Löscharbeiten in einem Fahrradabstellraum im Erdgeschoss erfolgten unter Atemschutz", erklärte Lukas Schauer, Pressesprecher der Berufsfeuerwehr Wien, auf Anfrage von "Heute".

Die Einsatzkräfte waren gegen 11:30 Uhr mit mehreren Fahrzeugen als üblich vor Ort, da die Kontrollen auf größere Bereiche, wie der Nachbarstiege, ausgedehnt werden mussten. "Zeitgleich wurden mehrere Wohnungen kontrolliert und dabei zwei Frauen und eine Familie mit Fluchtfiltermasken ins Freie gebracht", so Schauer weiter.

Bei dem Brand mussten eine 18-Jährige und eine 14-Jährige von der Berufsrettung Wien mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden. Neun weitere Personen wurden noch vor Ort im K-Zug betreut. Der betroffene Abschnitt war zeitweise für den normalen Verkehr gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen