Riesen Rettungseinsatz nach Schlägerei am Karlsplatz

Großeinsatz von Polizei und Rettung in Wien: Nachdem eine Schlägerei am Karlsplatz eskaliert war, musste ein Mann (37) ins Spital gebracht werden.

Blaulicht mitten in Wien. Der Karlsplatz, insbesondere der Abschnitt vor der Karlskirche ist dafür bekannt, ein Party Hotspot für junge Menschen zu sein. Dieses gipfelte im Juni diesen Jahres sogar in einem Partyverbot – "Heute" berichtete. In der Nacht auf Sonntag wählten besorgte Augenzeugen den Notruf, weil sie eine Schlägerei beobachteten. Bald danach – gegen 2.30 Uhr – trafen Rettung und Polizei vor Ort ein und brachten die Lage unter Kontrolle. 

Mann mit Verletzungen ins Krankenhaus 

Nachdem die Einsatzkräfte vor Ort waren, wurden die Schläger auf etwaige Verletzungen untersucht. Ein 37-jähriger Mann wurde mit mehreren Risswunden von einem Team der Wiener Berufsrettung ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Das teilte eine Sprecherin der Wiener Berufsrettung "Heute" auf Anfrage mit. Der gegenwärtige Zustand des Mannes ist unbekannt, er erlitt jedoch nur leichte Verletzungen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account and Time| Akt:
WienSchlägereiRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen