Großeinsatz wegen Feuer in Penzinger Gemeindebau

In der Amortgasse leuchtete es am Mittwoch blau.
In der Amortgasse leuchtete es am Mittwoch blau.Leserreporter
In der Nacht auf Donnerstag brannte eine Gemeindewohnung in Wien-Penzing. Die Feuerwehr rückte mit acht Fahrzeugen aus.

Feueralarm in der Penzinger Amortgasse! In einer Wohnung im ersten Obergeschoß eines Gemeindebaus brach am Mittwoch gegen 20.00 Uhr ein Feuer aus. Nachbarn bemerkten die starke Rauchentwicklung und wählten sofort den Notruf. Die Einsatzkräfte waren innerhalb kürzester Zeit am Einsatzort. Die Wiener Berufsfeuerwehr fuhr mit insgesamt acht Teams zum Bau und bekämpfte die Flammen.

Drei Personen waren in Brandwohnung

Eineinhalb Stunden waren die Feuerwehrmänner im Einsatz, sie löschten den Brand mit insgesamt zwei Löschleitungen und säuberten die Lüftung im Stiegenhaus. Glücklicherweise gab bei dem Feuer keine ernsthaft Verletzten – drei Personen mussten jedoch aus der Wohnung evakuiert werden. "Ein Bewohner wurde von der Berufsrettung vor Ort mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung medizinisch versorgt", so ein Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr "Heute" im Talk. Wie es zu dem heftigen Brand kam, ist jedoch nach wie vor unklar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
FeuerwehreinsatzWienPenzing

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen