Rohrbruch in Wien: Straße komplett geflutet

Dieser Schnappschuss erinnert fast an einen Springbrunnen
Dieser Schnappschuss erinnert fast an einen SpringbrunnenLeserreporter
Donnerstagabend führte ein Wasserrohrbruch im 4. Wiener Gemeindebezirk zu einer heftigen Überschwemmung. Die Schäden sind enorm.

Es war 0:30 Uhr als die Notversorgung der Wiener Wasserwerke die Meldung bekam, dass ein Rohr in der Wiedner Waltergasse geplatzt ist. Ein "Heute"-Leserreporter war um die Zeit in der betroffenen Gasse und berichtete. "Die Straße ist komplett überschwemmt", teilte er mit.

Bei dem Rohr handelte es sich um ein Versorgungsrohr, das die Anrainer der Gasse mit Wasser belieferte. Als dieses brach, sprudelte es die gesamte Straße voll. Dies teilte ein Sprecher der Wiener Wasserwerke gegenüber "Heute" mit.

Schaden noch lange nicht behoben 

Das Wasser fließt mittlerweile zwar nicht mehr auf die Waltergasse, die Reparaturarbeiten werden jedoch vermutlich noch den ganzen Tag dauern. "Wir müssen eine komplett neue Leitung einbauen", so der Sprecher. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account and Time| Akt:
WienWiedenLeserreporter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen