Geduldiger Ronaldo wartet 40 Minuten auf Tisch in Lokal

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldopicturedesk.com
Starallüren? Nicht bei Cristiano Ronaldo - zumindest wenn es um Restaurant-Besuche geht. Er nimmt auch lange Wartezeiten in Kauf.

Zumindest berichtet das Davide Fiore vom Restaurant Casa Fiore in Turin. Im Dezember bekam er eine Reservierung von "CR7" für drei Personen - Ronaldo, Georgina und Cristiano Junior - um 21.30 Uhr. Problem: Sein Lokal war bis auf den letzten Platz besetzt. "Natürlich sagte ich sofort ‚Ja‘, aber dann dachte ich: ‚Aber wie mache ich das jetzt?‘", berichte er "Tuttosport".

Die Lösung: Er organisierte einen Ersatztisch aus einem anderen Restaurant und stellte ihn in eine Ecke - in der Hoffnung, dass bis 21.30 Uhr gute Plätze frei werden würden. Doch Ronaldo erschien mit seiner Familie bereits um 20 Uhr, nahm - ohne zu murren - am "Nottisch" Platz.

Ronaldo habe gut gelaunt 40 Minuten auf einen besseren Tisch gewartet, während andere, weniger berühmte Leute schon längst das Lokal gewechselt hätten. "Zu dem Zeitpunkt erkannte ich, dass Ronaldo, obwohl er ein Weltstar ist und der beste Fußballer, in erster Linie ein anständiger Junge ist", ist Fiore begeistert.

Noch besser: Seither zählt Ronaldo zu den Stammkunden. "Vier Tage später war er wieder bei mir und von nun an kam er durchschnittlich einmal pro Woche. Auch mit Jorge Mendes, seinem Agenten." Wegen der Corona-Maßnahmen ist das Lokal derzeit nur zu Mittag geöffnet. Trotzdem soll Ronaldo bald wieder vorbeischauen. "Ich erwarte einen Besuch diese Woche." Mahlzeit!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportItalienJuventus TurinCristiano Ronaldo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen