Salzburger Erzbischof wegen Corona in Isolation

Der Salzburger Erzbischof Franz Lackner befindet sich derzeit in Selbstisolation. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, wie es in einer Aussendung heißt.
Der Salzburger Erzbischof Franz Lackner befindet sich derzeit in Selbstisolation. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, wie es in einer Aussendung heißt.EXPA / APA / picturedesk.com
Weil es im Umfeld des Salzburger Erzbischofs Franz Lackner einen positiven Corona-Fall gibt, befindet sich dieser bis Sonntag in Selbstisolation. 

Im Umfeld des Erzbischofs von Salzburg, Franz Lackner, hatte es vergangene Woche einen positiven Covid-19-Fall gegeben. Lackner hatte sich daraufhin in Selbstisolation begeben und wird diese noch bis kommenden Sonntag aufrecht erhalten. Ein Mitarbeiter der Erzdiözese war am Dienstag vergangener Woche positiv getestet worden. Der Mitarbeiter, der nach wie vor keinerlei Symptome zeigt, nahm mit Lackner am Sonntag zuvor an einer Liturgie teil.

Lackner, der mittlerweile mehrmals negativ auf das Coronavirus getestet wurde und sich gesund fühlt, sieht die Absonderung als Vorsichtsmaßnahme. Er wolle niemanden leichtfertig gefährden und auf Nummer sicher gehen, hieß es in einer Aussendung am Mittwoch. 

Bischofskonferenz findet online statt

Sitzungen und bevorstehende Termine wurden verschoben oder abgesagt. Die derzeit laufende Bischofskonferenz, die Erzbischof Lackner als Vorsitzender leitet, findet online - via Videokonferenz - statt. Eine Pressekonferenz im Anschluss an die Vollversammlung der Bischöfe ist aufgrund der derzeitigen Situation nicht geplant. Die Bischofskonferenz wird die Öffentlichkeit am Freitag über die Ergebnisse der Konferenz via Aussendung informieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
SalzburgCoronatestCoronavirusKircheKatholische Kirche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen