Salzburgs Landeschef Haslauer mit Coronavirus infiziert

Salzburg Landeshauptmann Wilfried Haslauer muss in Corona-Isolation.
Salzburg Landeshauptmann Wilfried Haslauer muss in Corona-Isolation.Franz Neumayr / picturedesk.com
Der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer muss in Corona-Qurantäne. Wie die Behörden bekanntgaben, wurde er heute positiv getestet. 

Aufregung in der Salzburger Landespolitik: Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) legte am Sonntag einen positiven Corona-Test ab. Laut den Gesundheitsbehörden befindet sich der ÖVP-Landesfürst derzeit mit leichten Symptomen einer Infektion in Corona-Quarantäne.

Haslauer ließ sich bereits vor Monaten gegen das Coronavirus impfen. „Ich bin sehr froh, dass ich doppelt geimpft bin. Ich habe leichte Gliederschmerzen und eine angeschlagene Stimme. Wer weiß, wie es mir mit 65 Jahren ohne Impfung gehen würde", zitiert die Salzburger Ausgabe der "Kronen Zeitung" den Landeschef. Laut dem Boulevardblatt wurde auch ein Landtagsabgeordneter der ÖVP positiv auf Corona getestet. 

Home-Office für Landeshauptmann

Alle Kontakte des Landeshauptmannes in den letzten 48 Stunden vor Symptombeginn wurden bereits verständigt. Darunter sind keine Regierungsmitglieder, Abgeordnete oder Mitarbeiter, da der Landeshauptmann am Freitag und Samstag privat verreist war. Haslauer soll seine Amtsgeschäfte jetzt von zu Hause aus führen, wie das Land Salzburg am Sonntag bekannt gab. 

Zuvor waren bereits positive Corona-Tests der gesamten Salzburger SPÖ-Spitze bekannt geworden. Den Artikel dazu liest du hier

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
ÖVPWilfried HaslauerSalzburgCorona-MutationCorona-ImpfungCoronatestCoronavirusCorona-AmpelPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen