Samsung Galaxy Buds 2 im Test: Keine sitzen besser

Wow-Effekt bei den neuen Samsung Galaxy Buds 2: Im Test überzeugen die Kopfhörer mit einem extrem hohen Tragekomfort und guter Geräuschunterdrückung.

Die Stars waren beim Samsung-Event und dem späteren Marktstart vor wenigen Tagen zwar eher die neuen Falt- und Klapp-Smartphones sowie die neue Generation der Samsung-Smartwatch, doch auch die neuen Kopfhörer Galaxy Buds 2 müssen sich nicht verstecken, wie der "Heute"-Test zeigt. Zum Preis von 149 Euro gibt es klasse Kopfhörer in den Farben Olivgrün, Graphitgrau, Lavendel oder Weiß, die absolut hervorragend im Ohr sitzen und dazu auch gut Geräusche abschirmen.

Das rechteckige Lade-Etui der Kopfhörer ist klein und handlich ausgefallen, es passt in jede Hosentasche. Der Hochglanz-Kunststoff macht zwar nicht den hochwertigsten Eindruck, die Ladeschale unterstützt aber neben dem Laden per USB-C-Kabel auch eine kabellose Ladung. Der Deckel ist magnetisch mit der Basis verbunden, was gut hält und versehentliches Öffnen verhindert. Im Inneren sieht das dort matte Design schicker aus, die Buds selbst sitzen sicher in ihren Aussparungen.

Tragekomfort sorgt für offene Münder

Die Buds selbst zeigen wieder das Hochglanz-Design und sind deswegen leicht anfällig für Fingerabdrücke, beim getesteten weißen Modell hält sich dies aber in Grenzen. Statt auf das "Bohnen"-Design der Galaxy Buds Live setzen die Buds 2 auf eine ovale Form und sitzen damit tiefer in den Ohren. Das Tragegefühl ist geradezu sensationell, kaum ein anderer getesteter Kopfhörer saß bisher besser und fester in den Ohren und fühlte sich dabei so unaufdringlich und komfortabel an.

Um die Kopfhörer an das eigene Ohr anpassen zu können, liefert Samsung drei Paar verschieden große Silikon-Aufsätze gleich mit. Ebenfalls praktisch: Über die zugehörige Galaxy-Wear-App kann sogar ein Check für den besten Sitz der Kopfhörer durchgeführt werden, der dem Nutzer die beste Größe der Silikon-Aufsätze empfiehlt. So sollte jeder Nutzer den perfekten Sitz hinbekommen – der sich auch bei stundenlangen Sessions so gut anfühlt, dass man vergessen könnte, dass man die Buds 2 überhaupt trägt.

Auch ANC kann sich hören lassen

Die Samsung Galaxy Buds 2 sitzen jedoch nicht nur extrem gut, sondern machen auch bei der aktiven Geräuschunterdrückung (ANC) etwas her. An unseren bisherigen Spitzenreiter Sony WF-1000XM4 kommen die Galaxy Buds 2 zwar nicht ran, laute Geräusche wie Schreien, Quietschen oder Gebell werden aber deutlich entschärft und sind in der ANC-Einstellung zwar noch hörbar, aber deutlich gedämpft. Umgekehrt verstärkt ein Transparenzmodus Stimmen und Geräusche, um ihn rauschfrei nutzen zu können sollte es in der Umgebung aber relativ windstill sein.

Zwar sind die Kopfhörer relativ klein ausgefallen, ihre Oberflächen unterstützen jedoch Touch-Steuerung. Das erfordert wegen der Größe der Geräte etwas Fingerspitzengefühl, allzu viele Möglichkeiten gibt es aber sowieso nicht. So wechselt man durch längeres Antippen zwischen ANC und Transparenzmodus, kurzes Tippen startet, pausiert und überspringt Musik. Eine Lautstärkeregelung gibt es leider nicht direkt am Gehäuse, dazu muss der Nutzer sein Smartphone in die Hand nehmen und den Lautstärkepegel dort justieren.

Super Klang für diese Preisklasse

Was auffällt: Während in der App Android-Nutzer viele Einstellungen vornehmen können, sind einige wie die Sitzerkennung oder der eingestellte Modus für iOS-Nutzer nicht verfügbar. Der Klang wiederum gehört mit zum Besten dieser Preisklasse. Samsung kooperiert dabei mit den Experten von AKG, was für einen kristallklaren Sound mit einer Prise Bass sorgt. Der Klang ist warm und selbst in hohen Lautstärken kommt es zu keinerlei Verzerrungen oder Verfälschungen. Eine super Leistung, die man eigentlich nur bei weit teureren Geräten erwarten würde. Auch beim Telefonieren ändert sich dieser Eindruck nicht.

Bei der Akkuleistung brechen keine Rekorde, dennoch ist sie stark: Knapp unter fünf Stunden landen die Galaxy Buds 2 mit ANC, fast acht Stunden sind ohne ANC möglich. Rechnet man eine volle Ladeschale hinzu, kommen die Kopfhörer im Idealfall auf rund 30 Stunden. Wirkliches Manko zeigt sich im Test keines, neben der fehlenden Lautstärkeregelung an den Hörern wäre da noch der vergleichsweise niedrige IPX2-Spritzwasserschutz erwähnenswert. Tragekomfort, Klang und ANC sind dagegen einsame Spitze, was die Samsung Galaxy Buds 2 zu perfekten Begleitern im Alltag macht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
SamsungSamsung GalaxyTechnologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen