Tv

"Schlagerbooom" abgesagt – Silbereisen nennt die Gründe

Am 22. Oktober sollte eigentlich der "Schlagerbooom" mit Florian Silbereisen stattfinden, doch nun hat der ARD die Show abgesagt.

Heute Redaktion
Die beliebte Schlagershow mit Florian Silbereisen wird nicht stattfinden.
Die beliebte Schlagershow mit Florian Silbereisen wird nicht stattfinden.
IMAGO/STAR-MEDIA

Es ist einer der beliebtesten Schlager-Feste im Fernsehen, natürlich moderiert von Florian Silbereisen. Doch nach der Corona-Pause soll auch dieses Jahr kein "Schlagerbooom" über die Bühne gehen.

Geplant wäre das TV-Highlight eigentlich am 22. Oktober, doch nun schreibt der MDR, der neben der Produktionsfirma Jürgens TV und anderen Sendern, hinter der Show steckt, auf seiner Webseite: "Schlagerbooom mit Florian Silbereisen abgesagt".

Florian Silbereisen hat keine Ahnung

Doch Fans brauchen nicht traurig sein, denn wer weiterliest, kann aufatmen: "Es gibt auch eine gute Nachricht: Am 22. Oktober gibt es trotzdem eine große Eurovisions-Show im Ersten zu sehen." Der Traumschiffkapitän war bei Kim Fischer und Jörg Kachelmann im "Riverboat" zu Gast und erklärte die Meldung, die doch zu Verwirrung unter den Schlagerfans führte.

"Wir leben ja in schwierigen Zeiten", sagte Silbereisen und sprach damit die Corona-Pandemie an. "Insofern muss man ja immer flexibel sein", meint der Ex von Helene Fischer zu der Absage. "Weil man nie wirklich vorhersehen kann: Was geht jetzt wieder, was geht nicht? So wird es jetzt auch am 22. Oktober sein." Fest steht jedoch: "Es wird eine große Eurovision-Show geben. Wie genau, wissen wir zu diesem Zeitpunkt tatsächlich noch nicht, obwohl es ja nicht mehr so lange hin ist."

    <strong>Florian Silbereisen</strong> gehört seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Entertainern im deutschsprachigen Raum.
    Florian Silbereisen gehört seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten Entertainern im deutschsprachigen Raum.
    glomex, picturedesk

    VIP-Bild des Tages

      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Chiara Ferragni scheint nicht zu frieren.
      Instagram