Schlange machte es sich im Badezimmer gemütlich

Die Feuerwehrmänner fingen die Schlange im Badezimmer ein.
Die Feuerwehrmänner fingen die Schlange im Badezimmer ein.FF Marchtrenk
"Hilfe, da ist eine Schlange in unserem Bad", alarmierte eine Familie Sonntagabend in Marchtrenk die Feuerwehr.

Großer Schreck für eine Familie aus der Kindergartenstraße in Marchtrenk (Bez. Wels-Land). Sonntagabend kurz nach 20 Uhr zischte eine Schlange durch das Haus. Der ungebetene Gast hatte es sich im Badezimmer gemütlich gemacht.

Sofort verständigten die Bewohner die Feuerwehr, schlossen die Badezimmertür zu. Zwei Mitglieder der ortsansässigen Feuerwehr waren rasch zur Stelle. Nach kurzer Recherche waren sich die Helfer auch einig. Bei dem "Eindringling" handelte es sich um eine junge Ringelnatter. Diese dürfte durch ein geöffnetes Fenster ins Haus gelangt sein. 

Nach wenigen Augenblicken war die Schlange auch schon in der mitgebrachten Transportbox. Auf der Heimfahrt ließen die Einsatzkräfte die Ringelnatter in einem Waldstück wieder frei. 

Schlangen-Alarm auf der Autobahn

Erst im Juli hielt ein Schlangen-Alarm die Feuerwehrmänner in St. Florian (Bez. Linz-Land) auf Trab. Wie berichtet, hatte eine Lenkerin auf der Autobahn A1 eine Schlange mitten auf der Windschutzscheibe entdeckt. Die für den Menschen ungefährliche Schlingnatter hatte sich in dem warmen Motorraum verkrochen, war von dort auf die Windschutzscheibe gekrochen.  

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mip Time| Akt:
PolizeiRaubFluchtWaffeMarchtrenk

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen