Schmuggler mit 54 Kilo Cannabis an Grenze gestoppt

Ein 32-Jähriger wollte mit über 54 Kilogramm Suchtgift an Bord nach Österreich einreisen. Er wurde festgenommen und in eine Haftanstalt eingeliefert.

Es war der vergangene Dienstag, an dem die Polizei nach umfangreichen Ermittlungen einen 32-jährigen Drogenschmuggler aus dem Verkehr ziehen konnte. Der beschuldigte 32-Jährige wollte aus Slowenien am Karawankentunnel im Bezirk Villach-Land nach Österreich einreisen.

Im Zuge einer Kontrolle seines Kleinlasters konnten die agierenden Beamten sieben Kartons mit insgesamt 50 Packungen zu je 1.110 Gramm Cannabisblüten, insgesamt also über 54 Kilogramm Ware, vorfinden und sicherstellen. Außerdem hatte der Verdächtige 1.700 Euro Bargeld und eine geringe Menge Cannabiskraut bei sich. 

In ersten Vernehmungen zeigte sich Überführte bislang nicht geständig. Laut seinen Aussagen weiß er nicht, wie die Cannabisblüten in seinen Kleinlaster gekommen sind. Auf Grund eines ausreichend großen Tatverdachts wurde der 32-Jährige festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Das Schmuggelfahrzeug wurde sichergestellt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
Villach LandDrogenSchmuggelKärntenFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen