Schock für Fürstin Charlène – ihr Hund wurde überfahren

Charlène von Monaco ist am Boden zerstört.
Charlène von Monaco ist am Boden zerstört.ERIC GAILLARD / AFP / picturedesk.com
Fürstin Charlène meldete sich mit traurigen Nachrichten auf Instagram: Ihr geliebter Chrihuaha Monte ist gestorben. 

Noch immer befindet sich Charlène von Monaco krankheitsbedingt in Südafrika. Bislang hieß es, sie leide unter einer schweren Hals-Nasen-Ohren-Erkrankung. Drei Mal musste sie sich deswegen sogar operieren lassen, der letzte mehrstündige Eingriff fand wieder unter Vollnarkose statt. Fans und ihre Angehörigen machen sich deswegen große Sorgen um die Fürstin.

Charlène trauert auf Instagram

Jetzt muss die 43-Jährige einen weiteren Schicksalsschlag verkraften: Ihr Hund ist gestorben. Auf Instagram schrieb sie: "Mein kleiner Engel ist letzte Nacht gestorben, sie wurde überfahren. Ich werde dich so sehr vermissen, Ruhe in Frieden". Das herzzerreißende Foto zeigt, wie Charlène ihren Vierbeiner Monte im Arm hält und ihn küsst. 

So reagieren ihre Follower

Ihre Fans trauern mit ihr. Auf Instagram drücken sie ihr Beileid aus. Ein User schrieb beispielsweise: "Das tut so weh ...viel Kraft". Charlène hatte über ihren Hund nur selten in der Öffentlichkeit gesprochen. 2015 erzählte sie, dass der kleine Chihuana an Depressionen leide, weil sein tierischer Kumpel Carlo tot ist. Der Hund starb ebenfalls bei einem Unfall. 

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Charlene von Monaco

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen