Leser

Schock im Gemeindebau – Mieten steigen um bis zu 300 €

Die Mieten in einigen Wiener Gemeindebauten steigen ab Oktober drastisch an. Die Mieter überlegen nun sogar mit einer Sammelklage dagegen anzukämpfen.

Maxim Zdziarski
Der Karl Marx-Hof in Wien-Döbling (Symbolfoto)
Der Karl Marx-Hof in Wien-Döbling (Symbolfoto)
Willfried Gredler-Oxenbauer / picturedesk.com

Unzählige Wiener bekamen in den vergangenen Tagen Post von der Stadt Wien. Doch der Inhalt des Briefs war alles andere als erfreulich. Wie der "Kurier" berichtet, sollen die betroffenen Personen darüber informiert worden sein, dass die Mieten in ihren Gemeindebauten erheblich steigen. Ab Oktober werden diese nämlich um mindestens 100 und in Extremfällen sogar um 300 Euro erhöht – für viele ist das aufgrund der extremen Teuerungswelle eine unbezahlbare Summe.

Als Grund für die plötzliche Mietpreis-Explosion wird der Ablauf der Wohnbauförderung angegeben. Derzeit ist noch unklar, wie viele Personen den Teuerungs-Brief bekommen haben. Die Betroffenen starteten daher eine Initiative und versuchen sich nun in der Facebook-Gruppe "Mietschock Wien" zu organisieren. Sogar eine Sammelklage gegen die Stadt Wien wird in Betracht gezogen.

Mieter wussten nichts von Preisschock

"Wir wussten von der Preiserhöhung nichts. Meine Tochter ist erst vor Kurzem in eine Wohnung gezogen. Da wurde ihr nichts von dieser Erhöhung gesagt. Sie soll nun als Alleinerzieherin etwa 200 Euro mehr im Monat bezahlen", erzählt Martina K., eine der Initiatorinnen. Das Problem sei vor allem die fehlende Kommunikation, da in den bestehenden Mietverträgen derartig voraussehbare Erhöhungen nicht vermerkt seien.

Wiener Wohnen konnte auf Anfrage des "Kuriers" keine Stellungnahme zu den Preissprüngen abgeben. In einem Telefongespräch hieß es lediglich, man müssen die Sache erst selbst evaluieren. Wie viele Wiener wirklich betroffen sind, ist derzeit noch unklar. Die Facebook-Gruppe hatte am Freitagabend bereits über 200 Mitglieder. Tendenz: Steigend.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/325
Gehe zur Galerie

    Bildstrecke: Leserreporter des Tages

    1/156
    Gehe zur Galerie
      08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
      Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter
      Mehr zum Thema