Technischer Fehler

Schock-Moment: Oliver Pochers Flieger muss umkehren

Verzögerungen auf dem Weg in die USA. Oliver Pocher wollte seine Kinder besuchen und musste nach 3 Stunden Flug zurück nach Deutschland.

Heute Entertainment
Schock-Moment: Oliver Pochers Flieger muss umkehren
Oliver Pocher ist gefrustet wegen des Chaos-Flugs.
Instagram/oliverpocher

So hat sich Oliver Pocher (46) seinen Flug nach Miami sicher nicht vorgestellt. Statt bei seinen Kindern in Amerika zu sein, musste der Comedian zurück nach Deutschland. Über dem Atlantik gab es Probleme.

"Wenn dein Flug nach drei Stunden nochmal wegen eines technischen Fehlers zurückfliegt ... Aber vorher nochmal Kerosin in die Nordsee lässt", schrieb der 46-Jährige am Wochenende sichtlich frustriert auf Instagram über einen missglückten Flug nach Miami. Dort lebt seine Ex-Frau Alessandra Meyer-Wölden (41) mit den drei gemeinsamen Kindern.

Lufthansa klärt auf

Am Samstag wollte er von Frankfurt aus nach Florida fliegen, doch mitten über dem Atlantik kam der Schock. Die Maschine musste wegen eines technischen Defekts umkehren, wie Olli in seiner Instagram-Story berichtete.

Wie die Lufthansa selbst mitteilte, war die Ursache für das Umkehren eine "vermutete technische Unregelmäßigkeit an einem der Seitenruder". "Das Flugzeug ist normal gelandet und wurde daraufhin eingehend von Technikern überprüft", sagte ein Sprecher des Unternehmens. Die Sicherheit an Bord sei zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen. "Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten, die Sicherheit für unsere Passagiere und Crews hat zu jeder Zeit oberste Priorität", hieß es zum Abschluss.

Oliver Pocher macht seinem Ärger auf Instagram Luft.
Oliver Pocher macht seinem Ärger auf Instagram Luft.
instagram/oliverpocher

Pläne fallen ins Wasser

Sehr zum Ärger des 46-Jährigen, denn er musste - wie die anderen 400 Passagiere auch - in Frankfurt wieder aus dem Flugzeug aussteigen. Am Sonntag versuchte er es erneut und stieß wieder auf Probleme: "Überraschung, Überraschung, der nächste Flug hat schon wieder Verspätung."

Eigentlich wollte er mit seinen Kindern zu einem Basketballspiel der Miami Heat. "Aber ist egal, die Tickets kriegste hinterhergeschmissen. Kostet ja nix", scherzt Pocher. Wenigstens konnte er die Karten verschenken und jemandem eine Freude machen.

VIP-Bild des Tages

1/200
Gehe zur Galerie
    Melissa Naschenweng fällt nicht nur in ihrer pinken Lederhose, sondern auch in ihrem gelben Bikini auf.
    Melissa Naschenweng fällt nicht nur in ihrer pinken Lederhose, sondern auch in ihrem gelben Bikini auf.
    Instagram/melissanschenweng

    Auf den Punkt gebracht

    • Oliver Pocher erlebte einen Horror-Moment, als sein Flugzeug wegen eines technischen Fehlers umkehren musste, während er auf dem Weg nach Miami war
    • Er wollte seine Kinder zu besuchen
    • Trotz des Frusts über die missglückte Reise betonte die Lufthansa, dass die Sicherheit an Bord zu keinem Zeitpunkt gefährdet war
    • Pochers Pläne, seine Kinder in Miami zu besuchen, wurden durch die Flugprobleme vereitelt
    • Er scherzte aber darüber und verschenkte sogar die Tickets für das geplante Basketballspiel
    red
    Akt.