Schon jede(r) Zehnte verzichtet auf Fleisch

Speisen wie das medium-rare Steak hat schon fast jede(r) Zehnte Österreicher vom Speiseplan gestrichen.
Speisen wie das medium-rare Steak hat schon fast jede(r) Zehnte Österreicher vom Speiseplan gestrichen.(Bild: iStock)
Seit der Debatte um die Bedingungen in Schlachthöfen steht Fleischkonsum wieder voll im Fokus. Umfragen zeigen: Immer mehr verzichten ganz darauf.

Bereits 8,6 Prozent der Österreicher sind Vegetarier bzw. verzichten als Veganer komplett auf tierische Produkte. Dem gegenüber stehen fast 90 Prozent Fleischesser. Das zeigt eine Studie von Marketagent. Auch abgefragt wurden die Einstellungen zu Ernährungstrends.

Zucker

77 Prozent wissen, dass ihnen ein Verzicht auf Süßes guttun würde. Nur 30 Prozent meinen, dass sie das leicht umsetzen könnten.

Insekten

Für 10 Prozent ist es vorstellbar, Heimchen, Mehlwürmchen & Co. zu verdrücken. Wirklich getan haben’s bisher 4 Prozent.

Clean Eating

67 Prozent glauben an die positive Wirkung von frisch zubereiteten natürlichen Lebensmitteln. Versucht haben es bislang erst 7 Prozent.

Top-Trends

Am größten ist mit je 44 Prozent Zuspruch das theoretische Interesse an Clean Eating, Superfoods (supergesunden Lebensmitteln), zuckerfreier Ernährung und Intervallfasten.

Die Ergebnisse der Umfrage im Detail.
Die Ergebnisse der Umfrage im Detail.iStock
CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
UmfrageWirtschaftLebensmittelErnährungVegan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen