Schrott-Tabelle! Die größten Bruchpiloten der Formel 1

Valtteri Bottas nach seinem Dreher an der Box.
Valtteri Bottas nach seinem Dreher an der Box.Twitter
Valtteri Bottas sorgte am Freitag in Spielberg für eine Schrecksekunde. Er führt diese Saison die undankbare Schrott-Wertung der Formel 1 an.

Die Königsklasse des Motorsports gastiert diese und nächste Woche in Spielberg. Am Freitag absolvierten die Formel-1-Stars die beiden ersten Trainings für den Großen Preis der Steiermark.

Dabei wurde es zwei Mal brenzlig. Beide Male stand Mercedes-Pilot Valtteri Bottas im Fokus. In der ersten Session drehte sich Ferrari-Star Carlos Sainz in der ersten Kurve, kam entgegen der Fahrtrichtung am Boxenausgang zum Stehen. Bottas konnte einen Crash verhindern, nachdem er mit gelben Flaggen rechtzeitig gewarnt wurde.

Im zweiten Training verursachte der Finne selbst eine Schrecksekunde. Beim Wegfahren aus der Box verlor er die Kontrolle über seinen Boliden und drehte sich in unmittelbarer Nähe mehrerer Mechaniker. Man möchte sich nicht ausmalen, was passiert wäre, hätte Bottas seinen Mercedes nicht rechtzeitig stoppen können.

Ein Blick auf die "Schrott-Tabelle" belegt, dass es ohnehin bisher nicht das Jahr des Valtteri Bottas ist. In der Weltmeisterschaft liegt er nur auf Rang fünf. In der unrühmlichen Wertung der teuersten Schäden am Auto führt er hingegen souverän.

Die Schrott-Tabelle:

1. Valtteri Bottas Mercedes 1,97 Mio. Euro
2. Yuki Tsunoda Alpha Tauri 1,69 Mio.
3. Mick Schumacher Haas 1,59 Mio.
4. Nicholas Latifi Williams 1,06 Mio.
5. Charles Leclerc Ferrari 1,03 Mio.

Die Zahlen stammen von Berechnungen eines Nutzers des Forums "reddit", basieren auf Ersatzteil-Preisen in Folge von Crashes. Ein neues Getriebe kostet beispielsweise etwa 419.000 Euro, ein Frontflügel 142.000 Euro.

Bottas war unter anderem in einen heftigen Crash mit Williams-Pilot George Russell verwickelt. Russell entschuldigte sich nach dem Unfall in Emilia-Romagna, nahm zumindest eine Teilschuld auf sich. Bottas hatte ihm wenig Platz gelassen, der Brite ein sehr riskantes Überholmanöver versucht.

Für den Kollegen von Serienweltmeister Lewis Hamilton läuft es nicht nach Wunsch. Er soll bereits angezählt sein, womöglich schon kommendes Jahr ausgerechnet von Russell ersetzt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Formel 1Spielberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen