Schüsse in Wiener City: Polizei steht im Großeinsatz!

Am Montagabend sind am Schwedenplatz in der Wiener Innenstadt Schüsse gefallen. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

"Heute"-Informationen zufolge sind in der Wiener Innenstadt Schüsse gefallen. Die Polizei steht im Großeinsatz. Nähere Hintergründe sind derzeit noch unklar.

Die U-Bahnstation Schottenring wurde von WEGA-Beamten abgeriegelt. Dort soll ein schwerverletzter Mann am Boden liegen. Die Lage ist derzeit vor Ort völlig unübersichtlich. Augenzeugen berichten von Dutzenden manche sogar von etwa 50 Schüssen, in der Nähe der Synagoge. 

Die Wiener Polizei rät auf "Heute"-Nachfrage den 1. Wiener Bezirk derzeit zu meiden. "Heute"-Informationen zufolge wurde Terror-Lage ausgegeben.

Am Franz-Josefs-Kai hat sich bereits ein riesiger Stau gebildet. Ob es sich um einen Terror-Anschlag, oder einen Amoklauf handelt, ist derzeit noch völlig unklar!

Alle Informationen rund um den Terror-Anschlag in Wien gibts es HIER! 

Einer der Täter soll einem Augenzeugen zufolge, der in einer Sondersendung Armin Wolf zugeschaltet wurde, mit einer "großen vollautomatischen Waffe die Seitenstettengasse entlang" hinunter gelaufen sein und dabei Schüsse abgegeben haben.

Ein Täter soll getötet worden sein, weitere befindet sich möglicherweise auf der Flucht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen