Schulen werden ab diesem Inzidenzwert geschlossen

Schulen bleiben in Österreich wie bisher geöffnet. Allerdings drohen Schließungen ab einem Inzidenzwert von 400.
Schulen bleiben in Österreich wie bisher geöffnet. Allerdings drohen Schließungen ab einem Inzidenzwert von 400.apa/picturedesk
Im Vorfeld des Gipfels wurde auch über Schulschließungen und verlängerte Osterferien spekuliert. Für die Schulen gibt es einen neuen Inzidenzwert.

Mit großer Spannung wurde das Ergebnis des Corona-Gipfels am Montag erwartet. Im Vorfeld des große Treffens der Bundesregierung mit den Ländervertretern wurde auch über mögliche Schulschließungen und verlängerte Osterferien debattiert. Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) erteilte diesen Forderungen bereits vorab eine klare Absage. 

Inzidenz entscheidet über Schul-Schicksal

Die Entscheidungsträger haben sich am Montag auf folgende Regelungen betreffend den Bildungsbereich geeinigt:  Die Schulen bleiben offen. Erst ab einer 7-Tages-Inzidenz von 400 oder mehr soll es zu Schulschließungen kommen. Auch eine Verlängerung der Osterferien ist nach dem Gipfel in Wien vorerst vom Tisch.

Eine Neuerung wird es in Zukunft aber doch geben. Um das Contact Tracing zu verbessern und zu intensivieren, sollen ab jetzt alle Klassenkameraden als K1-Kontaktperson gezählt werden, wenn in einer Klasse ein positiver Corona-Fall auftritt. 

Diese Karte regelt künftig Schulschließungen - ab einem Inzidenzwert von 400

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
SchuleBildungÖsterreichCorona-MutationCoronatestCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen