Schwerer Verkehrsunfall forderte zwei Verletzte

Wieder schwerer Verkehrsunfall im Bezirk Baden: In Sooß prallten zwei Fahrzeuge zusammen, ein Lenker und eine Beifahrerin wurden dabei verletzt.
Dritter schwerer Verkehrsunfall binnen 22 Stunden im Bezirk Baden: Am Karsamstag prallten auf der LB212 kurz nach 13 Uhr im Ortsgebiet von Sooß (Bezirk Baden) ein Aixam Micro-Car und ein Hyundai-SUV ineinander. Bei dem heftigen Zusammenstoß wurde der Lenker des Micro-Car im zerfetzten Fahrzeug eingeklemmt und unbestimmten Grades verletzt. Im SUV befanden sich zwei Insassen, wobei die Beifahrerin ebenfalls unbestimmten Grades verletzt wurde und der Lenker unversehrt blieb.

Ein zufällig vorbeikommender Feuerwehrmann verständigte umgehend die Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Baden. Binnen Minuten waren Rettung, Feuerwehr und Polizei am Unfallort. Besonders dramatisch war die Situation für den Micro-Car-Lenker: Da die Beine des verunfallten Fahrers durch die zusammengeknickte Bodenplatte zusätzlich im Pedalraum eingeklemmt waren, mussten die Feuerwehreinsatzkräfte, in Absprache mit dem Notarzt, besonders vorsichtig vorgehen. Die Einsatzkräfte konnten das Opfer schließlich befreien.

Der Micro-Car-Lenker sowie die verletzte Beifahrerin des SUV wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr barg beide Wracks. Die Totalsperre der LB212 im Unfallbereich konnte nach rund 1,5 Stunden wieder aufgehoben werden.

CommentCreated with Sketch.11 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Erst am Karfreitag hatten sich im Bezirk Baden zwei fatale Verkehrsunfälle ereignet – beim ersten Unfall starben ein Mann (20) und eine Frau (76, "Heute" berichtete), beim zweiten gab es drei Verletzte zu beklagen ("Heute" berichtete). (Lie)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
SooßNewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren