Dramatische Brände in Linz und Wels in der Nacht

In der Nacht auf Freitag hat es in Linz und Wels dramatische Szenen bei Wohnungsbränden gegeben. In Wels wurde ein Mann verletzt, in Linz rettete sich einer mit einem Sprung.
Dramatische Brände in den zwei größten Städten Oberösterreichs in der Nacht auf Freitag!

Die Welser Feuerwehr wurde am Donnerstag in den späten Abendstunden von mehreren Bewohnern zu einem Wohnungsbrand in ein Mehrparteienwohnhaus nach Wels-Neustadt gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen aus einem Fenster der betroffenen Erdgeschoßwohnung bereits Flammen in das Freie.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Feuerwehr rückte mit 26 Mann an, rettete unter schwerem Atemschutz einen Bewohner aus der Wohnung. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt wurde der Verletzte in das Klinikum transportiert. Die Brandursache ist unbekannt.

Nach Abschluss der Lösch- und Aufräumarbeiten konnten die Bewohner wieder in das rauchfreie Wohnhaus zurückkehren. Die Wohnungen über der Brandstelle sind vorerst unbewohnbar.



Feuer auch in Linz


In Linz ist im ersten Stock einer Sozialeinrichtung der Caritas, in der Wiener Straße, in der Nacht Feuer ausgebrochen. Ein Bewohner sprang noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Fenster, rettete damit wohl sein Leben. Ein weiterer Bewohner wurde von der Feuerwehr ins Freie gebracht. Drei Personen mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.



(rep)

Nav-AccountCreated with Sketch. rep TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichFeuerBrand/Feuer

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren