Sechs gegen einen – Corona-Leugner mischen Türsteher auf

Der Sicherheitsmann wurde von mehreren Männern attackiert. Symbolbild.
Der Sicherheitsmann wurde von mehreren Männern attackiert. Symbolbild.Getty Images/iStockphoto
Weil er sie auf die geltenden Corona-Regeln aufmerksam gemacht hatte, wurde ein Tiroler Türsteher von mehreren Personen tätlich attackiert. 

Am Samstagabend wurde ein Türsteher eines Lokals in Brixen im Thale (Bezirk Kitzbühel) von einer Gruppe körperlich angegriffen. Wie die LPD Tirol in einer Aussendung mitteilt, ereignete sich der betreffende Vorfall gegen 20.25 Uhr. Auslöser für die Auseinandersetzung dürfte gewesen sein, dass der Türsteher die Einhaltung der geltenden Corona-Regeln einmahnte.

Die Unbekannten gingen schließlich tätlich gegen den 37-Jährigen  vor und verletzten diesen unbestimmten Grades. Im Anschluss verließen sie das Lokal und flüchteten in unbekannte Richtung.

MEHR LESEN: Gastro und Co. – das dürfen Ungeimpfte ab Samstag wieder

Polizei erbittet Hinweise

Den Angaben der Polizei zufolge soll es sich bei den Angreifern um fünf bis sechs männliche Personen gehandelt haben. Ein mutmaßlicher Täter soll dabei etwa 50 Jahre alt gewesen sein, die restlichen Personen seien deutlich jünger gewesen (Mitte 20), heißt es.

Sie seien mit Skibekleidung ausgestattet gewesen. Als vermutliche Herkunft wird "der Raum Niederösterreich oder Deutschland" angegeben. Zweckdienliche Hinweise von Zeugen an die Polizeiinspektion Westendorf (Tel: 059133 7209) werden erbeten. Nach Abschuss der Erhebungen wird ein Bericht an die zuständigen Behörden übermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
Brixen im ThaleKitzbühelTirolGewaltGastronomieKörperverletzungPolizeiPolizeieinsatzFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen