Sechsfache Mutter läuft "Beer Mile"-Rekord

Die Leichtathletik-Disziplin "Beer Mile" ist noch nicht olympisch, hat aber auf jeden Fall das Zeug dazu. Man muss dabei vier Runden auf einer 400-Meter-Laufbahn absolvieren. Vor jeder Runde muss als Art Hindernis eine kleine Dose Bier getrunken werden. Die 44-jährige, sechsfache Mutter Chris Kimbrough brach jetzt den 14 Jahre alten Weltrekord der Frauen.

Die Leichtathletik-Disziplin "Beer Mile" ist noch nicht olympisch, hat aber auf jeden Fall das Zeug dazu. Man muss dabei vier Runden auf einer 400-Meter-Laufbahn absolvieren. Vor jeder Runde muss als Art Hindernis eine kleine Dose Bier getrunken werden. Die 44-jährige, sechsfache Mutter Chris Kimbrough brach jetzt den 14 Jahre alten Weltrekord der Frauen.

Kimbrough rannte die Meile inklusive der erschwerenden Erfrischungszufuhr in 6:28.6 Minuten. "Eigentlich wollte ich nicht, dass die Sache so öffentlich wird", sagte die neue Weltrekordhalterin ein wenig peinlich berührt. "Aber durch den Rekord wurde es dann öffentlich. Das war eine Menge Bier in sechs Minuten". Das zu konsumierende Bier muss dabei mindestens 5 Prozent Alkohol enthalten.

Vergangenen April stellte der US-Amerikaner James "The Beast" Nielson mit 4:57 Minuten den Fabelrekord für die "Beer Mile" bei Männern auf. Zum Vergleich: der Weltrekord im Laufen einer normalen Meile liegt bei 3:43,13 und wurde vom Marrokaner Hicham El Guerrouj im Jahr 1999 in Rom geschafft.

Auf der Seite BeerMile.com finden sich allerlei lose Regeln und natürlich die Bestenlisten der Sportart, die Ende der 80er Jaher von kanadischen College-Studenten ins Leben gerufen wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen