Seiler und Speer gehen fremd – und machen jetzt DAS

Seiler und Speer
Seiler und SpeerRed Bull / Matthias Heschl
Seiler und Speer präsentieren im Wiener Konzerthaus mit Christian Kolonovits und dem Max Steiner Orchester ihre größten Hits in klassischem Gewand.

Austropop trifft Klassik: Bei Red Bull Symphonic begeben sich Seiler und Speer auf die Spuren der großen Meister und stellen sich gemeinsam mit dem österreichischen Komponisten und Dirigenten Christian Kolonovits der musikalischen Herausforderung, ihre Austropop-Songs mit klassischer Musik zu verschmelzen. Das Ergebnis dieser außergewöhnlichen Vereinigung präsentieren die beiden Musiker zusammen mit ihrer Band, dem Max Steiner Orchester sowie ausgewählten Gästen in einer einzigartigen Live-Show unter der Leitung von Kolonovits.

Red Bull Symphonic mit Seiler und Speer
Red Bull Symphonic mit Seiler und SpeerRed Bull / Matthias Heschl

Bereits seit 2014 sind Seiler und Speer mit ihren Songs Fixgrößen der heimischen Musikbranche und Stammgäste in den österreichischen Charts. Ausverkaufte Auftritte auf den größten Konzertbühnen dieses Landes und hunderttausende verkaufte Tonträger unterstreichen ihre Rolle als einer der wichtigsten Austropop-Acts der Gegenwart.

Jetzt lesen: EAV veröffentlicht Weihnachtssong – OHNE Eberhartinger

Mit Red Bull Symphonic stellen sie sich nun einer neuen musikalischen Challenge und wollen eine weitere Bühne erobern: "Bis jetzt waren es maximal einzelne Songs, die wir symphonisch gespielt haben, wie zum Beispiel ‚Ala bin‘ mit Christian bei einem TV-Auftritt. Aber diese Show wird nochmal ein eigenes Level, bei dem wir über unsere musikalischen Grenzen hinauswachsen werden", so Christopher Seiler.

Seiler und Speer mit Christian Kolonovits
Seiler und Speer mit Christian KolonovitsRed Bull / Matthias Heschl

Flügel verleiht bei ihrem Hinauswachsen über musikalische Grenzen kein Geringerer als Christian Kolonovits. Der österreichische Komponist, Dirigent und Produzent arbeitete bereits mit zahlreichen nationalen und internationalen Musiklegenden wie Rainhard Fendrich, Georg Danzer und den Scorpions. Gemeinsam mit dem österreichischen Drum’n’Bass-Duo Camo & Krooked hat er für Red Bull Symphonic bereits zwei musikalische Welten vereint. 2022 stellt er sich gemeinsam mit Seiler und Speer der Herausforderung, eine Pop-Produktion mit den klassischen Klängen des Max Steiner Orchesters neu zu interpretieren.

Dabei erklärt er schon jetzt: "Natürlich freue ich mich am meisten darauf, dass es losgeht. Aber dem übergeordnet ist es mir eine Freude, mit zwei so authentischen Musikern zu arbeiten und ihr Vertrauen in meine Fähigkeiten zu genießen: sie haben mir freie Hand für ihre Werke gegeben. Ich bin davon überzeugt, dass das eine großartige Show wird."

Tickets für Red Bull Symphonic am 11. Februar 2022 sind ab sofort hier erhältlich

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Seiler und SpeerSeiler & SpeerRed Bull

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen