Sie ist die älteste Flugbegleiterin der Welt

Errätst du das Alter von Bette Nash?
Errätst du das Alter von Bette Nash?Screenshot Youtube/ ABC News
Seit 1957 ist Bette Nash als Flugbegleiterin bei American Airlines im Dienst. Auch heute noch – mit 86 Jahren! Dafür wurde sie ausgezeichnet.

Bette Nash, die seit fast 65 Jahren regelmäßig fliegt, wurde von Guinness World Records zur dienstältesten Flugbegleiterin der Welt ernannt. Sie begann ihre Karriere am 4. November 1957 bei Eastern Air Lines. Durch verschiedene Fusionen von Fluggesellschaften landete Nash bei American Airlines.

Bis heute ist sie als aktive Flugbegleiterin bei American Airlines tätig und wird im Herbst ihr 65-jähriges Jubiläum feiern. "Wenn Sie mit uns geflogen sind, haben Sie vielleicht die AATeam-Legende Bette Nash getroffen. Sie fliegt seit 64 Jahren mit uns und hat die längste Flugbegleiter-Karriere in unserer Geschichte", schrieb American Airlines in einem Instagram-Post über sie, der im März 2021 geteilt wurde.

Bette erzählt von früher

Nash hat den größten Teil ihrer Karriere auf der Route New York-Boston-Washington gearbeitet. Das ermöglichte ihr, nachts nach Hause zu kommen, um sich um ihren behinderten Sohn zu kümmern. Als Nash 2017 ihr 60-jähriges Jubiläum feierte, durften die Kameras mit an Bord. Sie erzählte aus früheren Zeiten, als zu Beginn ihrer Karriere nach dem Essen Zigaretten und Streichhölzer ausgeteilt wurden. Die Passagiere kauften auch Lebensversicherungen aus einem Automaten, bevor sie ihren Flugpreis an Bord bezahlten. "Ich glaube, am Anfang waren es 12 Dollar für den Hinflug", so Nash.

Die rüstige 86-Jährige, der man das Alter wahrlich nicht ansieht, erinnert sich an ihre Anfänge zurück: "Man musste eine bestimmte Größe und ein bestimmtes Gewicht haben. Es war furchtbar. Wenn man ein paar Kilo zugenommen hatte, musste man sich ständig wiegen, und wenn man so blieb, wurde man von der Gehaltsliste gestrichen". Fast 65 Jahre später hat sich in ihrer Branche viel verändert – aber sie ist geblieben. Nash nimmt immer noch regelmäßig an den von der Federal Aviation Administration vorgeschriebenen Schulungen für Flugbegleiter teil und begrüßt weiterhin Passagiere an Bord.

Ultimatives Flugchaos– London führt Passagier-Limit ein

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account sp Time| Akt:
ReisenReiseFlugzeugWelt

ThemaWeiterlesen