Sieben Bundesländer ohne neue Corona-Fälle

Fahrgäste der Wiener Linien mit Schutzmasken: Wien verzeichnet derzeit die meisten Neuinfektionen.
Fahrgäste der Wiener Linien mit Schutzmasken: Wien verzeichnet derzeit die meisten Neuinfektionen.picturedesk.com
Bisher gab es 17.109 Corona-Erkrankte, 677 Verstorbene und 16.059 Genesene in Österreich. Sieben Länder weisen am Sonntag keine neuen Infektionen auf.

Mit Stand am Sonntagvormittag (9.30 Uhr) sind die Corona-Zahlen in Österreich weiter rückläufig. Bisher gab es in Österreich 17.109 positive Testergebnisse. Österreichweit sind 677 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 16.059 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 69 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 12 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Die Neuinfektionen beschränken sich auf zwei Bundesländer, Wien mit 25 und Niederösterreich mit sechs Personen. Das Burgenland, Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, die Steiermark, Tirol und Vorarlberg zeigten am Sonntag keine neuen Fälle. 

3.565 Erkrankungen in Wien

Die Landessanitätsdirektion Wien und der medizinische Krisenstab der Stadt Wien zählen mit Sonntag um 10 Uhr 3.565 Erkrankungen. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt unverändert 177. 3.136 Personen sind in der Bundeshauptstadt genesen. 

Die Gesundheitshotline 1450 hat 536 Anrufe entgegengenommen. Informationen für die Bevölkerung erteilt auch die Service-Nummer der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) unter 0800 555 621.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
CoronavirusGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen