Sieben Personen nach Brand in Wien von Rettung betreut

Durch einen Brand auf einem Balkon in Wien musste die Feuerwehr ausrücken. Sieben Personen wurden nach dem Feuer von der Rettung im K-Zug behandelt.

Am Samstagabend kam es um kurz vor 20:00 Uhr zu einem Brand am Handelskai in Wien-Brigittenau. Laut einem "Heute"-Leserreporter, der zu dem Zeitpunkt vor Ort war, soll das Feuer durch eine am Balkon stehende Kühltruhe ausgelöst worden sein. Die Feuerwehr konnte die Brandursache derweil nicht bestätigen.

Umfangreiche Kontrollarbeiten

"Der Brand wurde von der Feuerwehr mit einer Löschleitung bekämpft", erklärt der Pressesprecher der Berufsfeuerwehr Wien auf "Heute"-Anfrage. Die Einsatzkräfte, die mit sechs Fahrzeugen und 27 Mann vor Ort waren, mussten das Stiegenhaus belüften und kontrollierten die Wohnungen.

Laut Sprecher musste auch ein Teil der Fassade geöffnet werden. "Es gab umfangreiche Kontrollarbeiten", so der Pressesprecher. Insgesamt hat der Einsatz etwas mehr als eine Stunde gedauert.

Laut Berufsrettung Wien wurden sieben Personen im K-Zug betreut, aber anschließend wieder in häusliche Pflege entlassen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWienFeuerwehrRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen