Sisi-Juwelier Köchert feiert 200. Jubiläum

Was eint Kaiserin Elisabeth und die Geliebte des Kaisers, Schauspielerin Katharina Schratt? Sie erhielten von beide von Franz Joseph Juwelen aus einem Wiener Atelier: Juwelier Köchert am Neuen Markt, um genau zu sein. Aus diesem Haus stammen auch die weltberühmten Diamanten-Sterne, die Sisi auf ihrem berühmtesten Porträt trägt. Jetzt feiert das Familien-Imperium 200 Jahre Jubiläum.

Was eint Kaiserin Elisabeth und die Geliebte des Kaisers, Schauspielerin Katharina Schratt? Sie erhielten von beide von Franz Joseph Juwelen aus einem Wiener Atelier: Juwelier A.E. Köchert am Neuen Markt, um genau zu sein. Aus diesem Haus stammen auch die weltberühmten Diamanten-Sterne, die Sisi auf ihrem berühmtesten Porträt trägt. Jetzt feiert das Familien-Imperium 200 Jahre Jubiläum.

Das von Jakob Heinrich Köchert 1814 gegründete Unternehmen durfte sich bereits ab dem Jahr 1831 mit dem begehrten Titel "kaiserlicher Hofjuwelier" schmücken und erntete schnell bis weit über den kaiserlichen Hof hinaus Anerkennung für seine Schmuckstücke. Später kam der Titel "Kammerjuwelier" hinzu und war somit der persönliche Juwelier des Kaisers bis zum Zerfall der Habsburgermonarchie. Darüber hinaus hegt die Familie stets Kontakte zu Künstlern und Kreativen. So hat beispielsweise Parlaments-Architekt Theophil Hansen auch die Innenräume des Stores am Neuen Markt gestaltet, die bis heute in ihrem Originalzustand belassen wurden.

 

Auch für die Zukunft hat das Familienunternehmen großes vor! Mit einer Jubiläums-Kollektion, die von verschiedenen Künstlern gestaltet wurde, finden sich vor allem die berühmten Motive von Knoten und Maschen wieder, die Markenzeichen von A.E. Köchert wurden.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen