Snowboard-Champ wird 15 Monate nach seinem Tod Vater

Alex Pullin
Alex Pullinimago images/Eibner
Am 8. Juli 2020 starb der australische Snowboard-Champ Alex Pullin. Jetzt verkündet seine Freundin stolz, von ihm ein Kind zu erwarten.

El Pullin postete auf Instagram mehrere Fotos mit Babybauch. Dazu schrieb sie: "Bubba Chump kommt im Oktober zur Welt. Dein Vater und ich haben jahrelang von Dir geträumt. Jetzt habe ich die Ehre, ein Teil des Wunders zu sein, dass Alex wieder auf dieser Welt ist."

Doch wie kann das sein? Alex Pullin ist vor einem Jahr verstorben. Der Doppel-Weltmeister und Flaggenträger von Australien bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi war beim Speerfischen ertrunken. Erklärung für die Schwangerschaft: Britische Ärzte haben dem toten Körper des 32-Jährigen Spermien entnommen, anschließend bei seiner Freundin eingepflanzt.

Jetzt kann sie verkünden: Die Schwangerschaft ist geglückt! Sie schreibt: "Alex mag zwar nicht mehr körperlich bei uns sein, aber ich werde unseren Traum einer gemeinsamen Familie weiterleben."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportSnowboardWintersportSchwangerschaftAustralien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen