Tierisches Wissen

So alt ist deine Katze wirklich

Obwohl die Rechnung nicht stimmt, halten sich die sieben Hundejahre wacker - doch wie alt ist eigentlich die Mieze? 

So alt ist deine Katze wirklich
Wie alt ist denn eine Katze eigentlich? 
Getty Images/iStockphoto

Katzen altern, wie die meisten Säugetiere, nicht linear. Wie auch beim Hund ist die Entwicklung innerhalb der ersten Monate rasend schnell und verlangsamt sich dann wieder. Daumen mal pi sind sich Experten allerdings einig, dass eine einjährige Katze den gleichen Entwicklungsstand hat, wie ein 15-jähriger Mensch - danach werden die Entwicklungsschritte proportional kleiner. 

In unserer Bildergalerie siehst du Obst- und Gemüsesorten für die Katze:

    <strong>Kürbis</strong> aus der Dose reinigt mit seinen Fasern den Darm deiner Katze und regt die Verdauung an, falls deine Mieze einmal etwas Grobes erwischt hat.
    Kürbis aus der Dose reinigt mit seinen Fasern den Darm deiner Katze und regt die Verdauung an, falls deine Mieze einmal etwas Grobes erwischt hat.
    Getty Images/iStockphoto

    Mal vier? 

    Auch wenn es natürlich nur Richtwerte sein sollen und einer Statistik dienen, so soll man nach den ersten 15 "Jahren" weitere sechs dazuzählen, womit eine Katze mit zwei Jahren in Menschenjahren bereits 24 wäre. Jedes weitere Katzenjahr feiert man dann mit den Faktor vier. Also, ein dreijährige Katze wäre also 27 - eine vierjährige Katze 31 und so weiter.

    Sehr viel später - nämlich etwa ab dem 16. Lebensjahr einer Katze nimmt der Berechnungsfaktor wieder ab und man zählt nur noch weitere drei Jahre zum durchschnittlichen Alter hinzu. Je älter, desto weniger schnell altert die Katze also pro Jahr weiter. 

    Grizabella 

    Die alte Katze bekommt natürlich vermehrt ihre Eigenheiten, kann stur, verwirrt oder auch dement werden und auch gesundheitliche Beschwerden machen sich bemerkbar. Alte Katzen haben im Gegensatz zum Hund nicht mehr so großen Appetit und man sollte unbedingt darauf achten, dass die Mieze genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Das ursprüngliche Wüstentier misst Wasser generell nicht so eine große Bedeutung bei, weshalb die Nieren bei der Katze eine kleine Schwachstelle sein können - vor allem im Alter. 

    Wie alt deine Katze wird, hängt natürlich bei einer gesunden Samtpfote von deiner Pflege, der Nahrung und dem gesicherten Freigang ab.

    Auf den Punkt gebracht

    • Katzen altern nicht linear, und eine einjährige Katze entspricht in etwa einem 15-jährigen Menschen
    • Nach dem zweiten Lebensjahr einer Katze zählt man pro Katzenjahr den Faktor vier dazu, außer ab dem 16
    • Lebensjahr, wo nur noch weitere drei Jahre hinzugezählt werden
    • Alte Katzen haben ihre Eigenheiten, können gesundheitliche Beschwerden haben und benötigen genügend Flüssigkeitszufuhr, da ihre Nieren im Alter anfälliger werden
    red, tine
    Akt.
    ;