So bleibt der Körper auch im Winter warm

Minusgrade, eisiger Wind, Schnee und Frost – den Winter liebt man oder hasst man. Auf wen letzteres zutrifft, kann sich hier ein paar "Überlebenstipps" holen.

Im Winter würden manche von uns am liebsten gar nicht das Haus verlassen. Und wenn es dann doch sein muss, packt man sich in mehrere dicke Schichten, um sich irgendwie warm zu halten.

Aber: Was hilft eigentlich wirklich, um bei den eisigen Temperaturen nicht (zumindest gefühlt) zu erfrieren?

Der Physiologe John Eric Smith gibt Ratschläge, um möglichst gut und vor allem gewärmt durch die kalte Jahreszeit zu kommen.

Die Tipps auf einen Blick:

1. Warm anziehen

2. Viel bewegen

3. Mehr essen

4. Drinnen gleich ausziehen

Warum das hilft, wird im Video erklärt!

Die kalte Jahreszeit wirkt sich erwiesenermaßen auf unser körperliches und seelisches Wohlbefinden aus. Viele sind verkühlt, fühlen sich antriebslos oder schlapp. Der Winter schlägt aufs Gemüt. Mit den 15 Wintertipps von netdoktor.atbleiben Körper und Seele trotz der Kälte gesund.

Lesen Sie hier außerdem:

Sport im Winter: So trotzen Sie der Kälte >>>

Kälteschutz: Gepflegte Haut im Winter (ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsGesundheitSport-TippsAnna Wintour

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen