So faszinierend sind Marokkos vier Königsstädte

Wer in die Welt des Orients mit duftenden Märkten, prunkvollen Gebäuden und faszinierenden Innenhöfen eintauchen will, ist in Marokko am richtigen Platz. Auch unter Prominenten boomt die Destination, vor allem die vier Königsstädte ziehen Besucher an. "Heute.at" stellt die Sehenswürdigkeiten der uralten Metropolen vor. Klicken Sie sich durch die Fotoshow (oben)!

Wer in die Welt des Orients mit duftenden Märkten, prunkvollen Gebäuden und faszinierenden Innenhöfen eintauchen will, ist in Marokko am richtigen Platz. Auch unter Prominenten boomt die Destination, vor allem die vier Königsstädte ziehen Besucher an. "Heute.at" stellt die Sehenswürdigkeiten der uralten Metropolen vor. Klicken Sie sich durch die Fotoshow (oben)!

Wie es der Lauf der Geschichte will, sind die vier Königsstädte Marokkos selten über mehrere Jahrhunderte auch Hauptstädte gewesen. Im Zuge von Machtkämpfen ist der Sitz des residierenden Königs je nach Dynastie in andere Städte verlegt worden. Der aktuelle Herrscher ließ seine jeweilige Hauptstadt zumeist wirtschaftlich, kulturell und architektonisch aufblühen und hatte maßgeblichen Anteil an der Stadtenwicklung.
Am prominentesten ist wohl Marrakesch im Herzen Marokkos, das auch über die bekanntesten und meisten Sehenswürdigkeiten wie etwa den Marktplatz Djemaa el Fna verfügt, aber an Einwohnern gemessen nur die viertgrößte Stadt Marokkos ist. Heutige Hauptstadt ist das an der Küste liegende Rabat mit seiner beeindruckenden Stadtmauer. Dort sind auch die meisten internationalen Botschaften untergebracht.

Fès hingegen ist die älteste Königsstadt. Sie liegt im Nordosten Marokkos und nur etwa 70 Kilometer vom Vierten im Bunde, Meknès, entfernt. Dieses lockt mit einer tollen Altstadt, es bieten sich aber auch einige Ausflugsziele wie etwa die Überreste der historischen römische Stätte Volubilis an.

Folgende Begriffe sollten Sie kennen:

Medina bedeutet Stadt, im heutigen Sinne Altstadt.

Kasbah bezeichnet eine innerhalb oder außerhalb von Städten gelegene Festung.

Souk (Suq) ist ein Händlerviertel in einer Stadt.

Riad ist ein traditionelles marokkanisches Haus mit einem Innenhof. Viele Riads in Marrakesch dienen heute als Hotels.

Medersa ist eine Koranschule.

Ras el-Hanout ist eine marokkanische Gewürzmischung mit Muskatnüssen, Zimstatangen, Anis, und vielen anderen Zutaten.

Dirham ist die marokkanische Währung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen